Bashiok zum Einsatz von Runenwörtern

Geschrieben von Lita am 16.05.2009 um 11:17
Kommentare (1)

Was für einige wie idiotisches Gestammel klingt, ist für Diablo 2 Fans eine klare Sache, die Rede ist von Runenwörtern, bei denen jeder von ihnen auf Anhieb weiß, worum es geht. Ob IthElEth für lowlevelige Charaktere oder die allseits beliebte JahIthBer-Kombination, die schon etwas schwieriger zusammenzukriegen ist, Runenwörter leisteten seit ihrem Entstehen einen wichtigen Beitrag zur Spielfreude, denn durch sie kann man abseits von den uniquen und Setgegenständen seinen Charakter optimal ausrüsten. Doch viele Fans haben die bisherigen Aussagen der Blizzard-Verantwortlichen so interpretiert, dass es diese Form der Individualisierung von Items in Diablo 3 nicht mehr geben wird. Deshalb fragte ein Fan im offiziellen Forum nach, wieso das der Fall ist und bekam von Bashiok prompt Antwort.

"Ich denke nicht, dass irgendjemand sagte, dass sie es nicht werden (aber sie werden es wahrscheinlich nicht). Die gleiche Art der Anpassung von Items kommt jedoch in millionenfacher Weise vor. Aber wer kann sagen, dass wir etwas oder vielfache Dinge nicht haben werden, die noch besser sind? WER!?"

Nun, keiner soll es gesagt haben ... das ist so nicht ganz richtig, den Jay Wilson äußerte sich in einem Interwiev vom Dezember 2008 mit folgenden Worten zum Einstatz von Runenwörtern:

"... wir nahmen einige Dinge, wie Runenwörter im Wesentlichen weg, weil Runenwörter ein sehr einfaches Crafting-System sind und wir planen dort etwas anderes zu tun."

Und auch in unserem Interwiev mit ihm, auf der Games Convention 2008, sagte er zu diesem Thema folgendes:

"Diablo Source: Kannst du etwas zu Runen und ihrer Verwendung in Form von Runenwörtern im Spiel sagen?
Jay Wilson: Wir haben uns noch nicht entschieden, was wir genau mit Runen anfangen werden, zumindest nicht so weit, das wir bereits etwas dazu sagen wollen. Was ich sagen kann ist, dass wir nicht vorhaben, Runenwörter in der Art von Diablo 2 zurück zu bringen. Runenwörter in Diablo 2 ein Teil des Craftingsystems zur Herstellung von Gegenständen. Für Diablo 3 haben wir andere Pläne, die wir noch nicht bekannt geben wollen. Es wird wieder Runen geben, was man damit machen kann, wird sich jedoch ändern, genau genommen werden sie nicht einmal mehr im Bezug zu Gegenständen auftauchen. Sie werden also etwas völlig anderes tun."

So viel zum Thema, keiner soll's gesagt haben, aber bei so vielen Aussagen zu einem neuen Spiel, kann das schon mal vorkommen, dass auch ein Communitymanager nicht jeden Satz im Kopf hat. Interessanter ist jedoch, welche Arten der Anpassung und Veränderung der Items letztendlich ins Spiel implementiert werden. Was denkt ihr, wie könnten Gegenstände verändert werden, damit sie besser zu einer Charakterausrichtung passen oder leistungsfähiger werden? Diskutiert dazu auch im Forum mit uns.

 


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:

Geschrieben von Oizo am 18.05.2009 um 09:30

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Bashiok mit folgender Aussage etwas anderes gemeint hat, als es in den News gewertet wurde.
"Aber wer kann sagen, dass wir nicht etwas oder vielfache Dinge haben werden, die noch besser sind? WER!?"
(das "nicht" hab ich mal an eine passendere Stelle gesetzt)

Nämlich nicht, dass niemand gesagt hat, dass es verschiedene Dinge nicht gibt, sondern dass niemand sagen kann, dass es nicht evtl. bessere Dinge gibt.


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum