Der LAN-Modus nur eine Fußnote

Geschrieben von Lita am 17.08.2009 um 10:50
Kommentare (0)

Der fehlende LAN-Modus in Starcraft 2 und vermutlich auch in Diablo 3 sorgte schon in den letzten Wochen für viel Aufsehen. Viele Fans hatten unzählige Spielstunden der Vorgängerspiele im LAN zugebracht. Ist die Welt nun schon bereit für diese Art von Spielen ganz ohne die Möglichkeit mit mehreren Personen im gleichen Raum ohne Internet zu spielen.

Das wird die große Frage sein, wenn die Spiele dann erscheinen. Sicher ist es dank schneller Internetleitungen kein Probleme, wenn man mit ein paar Leuten im heimischen Wohnzimmer sitzt und über die gleiche Leitung spielen muss, doch wie sieht es mit "richtigen" LAN-Partys aus? Dort gibt es oft kein Internet, weil die örtlichen Gegebenheiten es nicht hergeben oder einfach zu viele Spieler an einer Leitung hängen würden und die entsprechende Performance nicht gegeben wäre. Man ist sich bei Blizzard sehr sicher, dass es die Spieler nicht negativ beeinträchtigen wird und setzt voll auf die Innovationen des neuen Battle.nets. So äußert sich er Produzent von Starcraft 2, Chris Sigaty, in einem Interview mit PC Games folgendermaßen.

"Das war eine echt schwierige Entscheidung für uns. Wenn wir erst mehr vom neuen Battle.net zeigen, werdet ihr verstehen, dass es wirklich eine ins Spiel integrierte Online-Erfahrung ist. Genau genommen wird sich das, was du heute gespielt hast, ziemlich von dem Endprodukt (im Multiplayer) unterscheiden. In der Beta wird man das gleich sehen, beispielsweise am Interface. Egal ob du ein Casual- oder Hardcore-Spieler bist, es soll durch und durch eine Online-Erfahrung werden. Aber was diese LAN-Partys mit vielleicht 200 Leuten betrifft ... da weiß ich nicht, wie wir das Problem lösen. Wir wollen auch auf solchen Veranstaltungen das bestmögliche Mehrspielererlebnis bieten. Aber dafür musst Du nun mal online sein. Bedeutet das also, dass 200 Leute in einem Raum ohne Internet nicht gegeneinander spielen können? Ja, im Moment bedeutet es das."


Die Entscheidung scheint also unumstößlich zu sein und Rob Pardo verteidigt die Entscheidung in einem Interview mit vg247 vehement.

„Ich glaube, LAN wird eine großartige Fußnote unserer Geschichte sein, genau wie DOS das war. ... Es war eine sehr harte Entscheidung und ich würde sagen, wir haben gut über ein Jahr lang darüber hin und her argumentiert, bevor wir uns schließlich entschlossen, das dies eher die Richtung für die Zukunft ist, für uns und auch für die Industrie.“

 


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum