Inferno Schwierigkeitsgrad verändert

Geschrieben von Telias am 31.03.2012 um 10:59
Kommentare (0)

Im offiziellen Diablo 3 Forum hat der Community Manager Bashiok nun verkündet, dass die Monster im Inferno Schwierigkeitsgrad nun unterschiedliche Stufen haben. Bisher hatten alle Gegner die gleiche Stufe, so dass es egal war in welchem Akt man nach neuen Gegenständen sucht. Gegner werden nun auch im Inferno-Modus von Akt zu Akt immer stärker. Der Loot wird dadurch auch besser.

Bei Blizzard ist man nun der Meinung das es sich falsch anfühlt wenn der Schwierigkeitsrad im kompletten Inferno-Modus gleich bleibt. Ein gewisser Fortschritt gehöht dazu und der letzte Boss sollte deutlich schwerer sein als der erste.

Mit ein bisschen Zeit sollte es jeder Diablo 3 Spieler Stufe 60 erreichen und somit das Ende des Schwierigkeitsgrades Hölle schaffen. Die Anforderung vieler Spieler ist unterschiedlich. Einige wollen es schwer haben, andere noch deutlich schwerer. Spieler die durchgehend spielen haben mit dem neuen System nach einem Monat möglicherweise gerademal den ersten Akt geschafft und somit noch weitere Herausforderungen vor sich.

Mit dem neuen System schafft Blizzard auch eine Langlebigkeit. Laut Blizzard sollen es nur Elite Spieler in Akt 3 und 4 schaffen. Blizzard wollte vermeiden dass der komplette Inferno-Schwierigkeitsgrad so schwer wird.

Quelle: Offizielle Diablo 3 Seite


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2017 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum