Weitere Inferno-Boss-Kills

Geschrieben von Telias am 17.05.2012 um 19:51
Kommentare (2)

Vor dem Diablo 3 Release hat man uns von Blizzard noch glauben lassen dass es mindestens 1-2 Monate dauern wird bis der Inferno-Schwierigkeitsgrad gemeistert wird. Jetzt ist noch nicht mal der dritte Tag vergangen an dem es die ersten Spieler geschafft haben den zweiten Akt im höchsten Schwierigkeitsgrad zu meistern. Den Boss-Kill vom Skelettkönig haben wir euch bereits gezeigt. Hier nun die Boss-Kills zu den Bossen Schlächter, Zoltun Kull und Belial. Da hat Blizzard die Fähigkeiten Spieler doch gewaltig unterschätzt. Dennoch müssen wir nochmal daran erinnern dass es sich hierbei um absolute Profi-Zocker handelt.
 



Derzeit befindet sich die Gruppe bei Ghom. Zuschauen könnt ihr unter diesem Live-Stream.


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:

Geschrieben von Telias am 18.05.2012 um 08:56

Die Zeiten haben sich geändert. Jetzt arbeitet eine ganze Gilde für eine kleine Gruppe. Das sind alles Profis die nur für die eine Gruppe Gegenstände farmen und denen helfen.

Das kann man ungefähr mit den damaligen Diablo 2 Level 99 Runs vergleichen. Da haben zahlreiche Studenten (GERbarb und RUSSbarb) es geschafft Stufe 99 in sehr kurzer Zeit zu erreichen. Das ging auch nur weil sie Tag und Nacht gespielt haben und zahlreiche Spieler immer alles geclert haben, nur damit ein Charakter den Endboss killen konnte, der am meisten Punkte gebracht hat.

Geschrieben von Gast am 18.05.2012 um 01:15

da fragt man sich doch wie lange das spiel bestand haben wird. habe selbst nach ca 22 stunden das erste mal diablo gekillt. bei diablo2 hat das wochen gedauert. wie oft möchte man die quests machen und sich die gleichen npc sprüche anhören? wieder und wieder und wieder......


© 2003-2017 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum