Ausstieg aus dem Fanseiten Programm

Geschrieben von Telias am 18.02.2013 um 09:41
Kommentare (0)

Blizzard verliert derzeit nicht nur World of Warcraft Spieler sondern auch Fanseiten. Noch bevor World of Warcraft im Handel erschienen ist, sind wir mit unserer WoW Fanseite online gegangen. Jahrelang wurden wir mit WoW Source als offizielle Fanseite bei Blizzard gelistet. Später wurden auch unsere Fanseiten zu Diablo 3 und Starcraft 2 zu offiziellen Fanseiten. Doch im Laufe der Zeit hat sich vieles geändert. Blizzard hat sich in eine andere Richtung weiter entwickelt als wir. Es gibt zwar noch immer gemeinsame Ziele beider Seiten, doch hat auch jeder eigene Ziele die er verfolgt. Und genau das ist der Grund warum wir nun das offizielle Fanseiten Programm mit allen drei Fanseiten verlassen haben. Wir würden uns selbst aufgeben, wenn wir stets den gleichen Weg gehen würden den Blizzard geht. Das wäre ein zu großer Einfluss von außen und würde uns die Objektivität nehmen. 4Fansites wäre nicht das Portal das es heute ist, wenn wir nicht unseren eigenen Prinzipien treu geblieben wären.

Doch was bedeutet dies nun? Letztendlich wird sich bei uns nicht viel ändern. Der Ausstieg aus dem Fanseiten Programm bietet uns und unseren Communitys überwiegend Vorteile. Alle Fanseiten bleiben weiterhin bestehen wie bisher und werden von den jeweiligen Teams weiter betreut. Wir haben auch nicht vor gegen Blizzard zu arbeiten, nur weil wir uns nicht mehr an die offiziellen Fanseiten-Richtlinien halten müssen. Damit meinen wir z.B. dass wir keine Partnerschaften mit Gold-Sellern eingehen werden. Solch eine zusätzliche Bereicherung lag nie in unserem Interesse. Doch auch wir können nicht in die Zukunft blicken. Wir hoffen dass sich unsere Wege irgendwann wieder kreuzten und dann eine engere Zusammenarbeit mit Blizzard wieder möglich ist. Doch lässt sich schwer voraussagen wie Blizzard überhaupt mit Fanseiten umgeht, die das Fanseiten Programm verlassen haben. Wir wissen noch nicht mal ob wir in den Augen von Blizzard als Pressevertreter angesehen werden und weiter mit Beta-Keys für die Teams versorgt werden. Da wir Jahrelang gut zusammengearbeitet haben, hoffen wir jedoch, dass Blizzard fair bleibt und uns die Konkurrenzfähigkeit nicht nimmt.

Um nochmal klar zu machen welche Ziele wir verfolgen, hier eine kurze Erklärung wie wir in Vergangenheit gearbeitet haben und wie wir das auch in Zukunft vorhaben.

  • Im offiziellen Fanseiten Programm waren wir zwar Partner von Blizzard, haben aber nie die Charakteristik einer Fanseite aufgegeben. Als Fanseite sind für uns die Interessen der Fangemeinde und der Community wichtiger als die Interessen von Blizzard.
  • Wir lasen uns von niemandem sagen über welche Themen wir berichten, worüber wir lieber nicht berichten sollten oder in welcher Art wir berichten. Unsere Berichterstattung war bisher unbeeinflusst und wird es auch weiterhin bleiben.
  • Populäre und gefragte Themen werden bei uns nicht ignoriert, egal ob diese positiv oder negativ sind. Wir werden nach wie vor über wichtige Themen berichten und diese nicht zusätzlich dramatisieren oder besser darstellen.
  • Natürlich muss auch dieses Portal finanziert werden. Eine Gewinnmaximierung gehört jedoch nicht zu unseren Plänen. Daher haben wir auch kein Interesse an Partnerschaften mit Firmen die gegen die Nutzungsvereinbarungen von Blizzard verstoßen. Zudem werden unsere Werbekampagnen aussortiert. Alles was wir als nervig bezeichnen, wird bei uns gar nicht erst freigeschaltet.

Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum