logo_ingame_dark1

Legendäre Eigenschaften von Items

Geschrieben von jessi am 10.11.2014 um 18:22
Kommentare (0)

Items sind ein wesentlicher Teil in Diablo 3 und diese immer wieder zu erneuern bzw. zu verbessern ist eine Anspruchsvolle Aufgabe. Bei der Blizzcon gab es nun die Möglichkeit einen genauen Blick auf die Entwicklung neuer Legendärer Eigenschaften zu werfen.

Von einer Idee zum Item

  1. Sammeln:
    Die erste Stufe in der Entwicklung von legendären Gegenstandseigenschaften besteht aus dem Sammeln von so vielen Gegenstandsideen aus vielen unterschiedlichen Quellen. Zu diesem Zeitpunkt liegt der Fokus darauf, so viele Konzepte wie möglich zusammenzutragen, ohne sich über die tatsächliche Machbarkeit oder die finale Aufmachung Gedanken machen zu müssen.
  2. Verfeinerung
    Als Nächstes geht das Team zur Verfeinerung über. Sie sehen sich die Probleme einer Gegenstandseigenschaft an und überlegen sich, durch welche Änderungen man sie beheben könnte. Diese Phase hat das Ziel, die Liste auf eine kleinere Anzahl an machbaren Gameplay-Designs einzuschränken. Hier stellt sich das Team auch die Frage, ob und wie ein Gegenstand sich ins Gesamtbild des Gegenstandssystems einfügt, und bewertet ihn gemäß den Designzielen.
  3. Reflektieren
    Das Reflektieren stellt die letzte Stufe dar, auf der das Team durchdenkt, was als Resultat der Änderungen aus jeder der ursprünglichen Ideen geworden ist. Außerdem geben sie denjenigen Leuten Feedback, die die ursprünglichen Ideen vorgestellt haben, damit sie ebenfalls aus dem Prozess lernen können.

Legendary Workshop

Quelle: Blizzard


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare: