logo_ingame_dark1

Dämonenjäger: Season 11 Starter Build

Geschrieben von jessi am 10.07.2017 um 07:50
Kommentare (14)

Weiter geht es bei unseren Klassenguides für den neuen D3 Patch mit dem Dämonenjäger und dort mit dem Starter-Build. Aus der Seasonreise gibt es das Unheilige Essenzen-Set und damit bauen wir uns den Multischuss-Build. Mit dieser Skillung können wir ohne Probleme Mats und Atem des Todes farmen und schaffen es auch die archaischen Legendären Items freizuschalten. Das Set wird wie gewohnt mit Yangs Reflexbogen sowie Vermächtnis des Toten Mannes abgerundet.

Aktuelle Guides zu allen Klassen findet ihr hier: Diablo 3 Klassen-Guides

Diablo 3 - Dämonenjäger mit dem Season 11 Set (Unheilige Essenz, Multischuss)

Dämonenjäger Mehrfachschuss Skillung

Beste Skillung

Anmerkung - Passive Fähigkeiten: Zu diesen Fähigkeiten wird Ruhige Hand am Höllenfeueramulett verwendet.

Generell sind folgende Fähigkeiten für das Höllenfeueramulett zu empfehlen: Jagdfieber, Blutrache, Ballistik, Bewusstsein

Die Ausrüstung für den Multischuss Build

BIS-Liste für den Feuer-Build mit Patch 2.6

In der nachfolgenden Tabelle, haben wir für euch die wichtigsten Items und Alternativen für den Dämonenjäger aufgelistet. Zusätzlich wird unter Stats angegeben, welche Werte ihr auf den Items benötigt.

Itemslot Item Stats
Waffe Yangs Reflexbogen Sekundär: 12 Disziplin > 10% DMG > CDR > Sockel
Offhand Vermächtnis des Toten Mannes Sekundär: 12 Disziplin > 100% Mehrfachschuss DMG  > ChC
Kopf Verfluchtes Antlitz ChC > Sockel > 15% Mehrfachschuss DMG
Brustrüstung Käfig der Höllenbrut Sekundär: 12 Disziplin > x3 Sockel > ALL Resi
Schultern Unheilige Schultern ALL Resi > CDR
Beine Unheilige Platten x2 Sockel > ALL Resi
Hüfte Zorn des Jägers Ausweichschuss > ALL Resi
Füße Höllenläufer 15% Mehrfachschuss DMG > ALL Resi
Handgelenke Wickel der Klarheit ChC > 20% Feuer-Schaden
Hände Teuflische Greifer ChC > ChD > Vitalität
Amulette

Höllenfeueramulett

(Farm-Guide)

ChC > ChD > 20% Feuer-Schaden
Ringe Sockel > ChC > ChD

Verwendete Abkürtzungen

ChC = Kritische Trefferwertung, ChD = Kritischer Trefferschaden, CDR = Abklingzeitreduktion, IAS = Angriffsgeschwindigkeit, RcR = Ressourcenkostenreduktion, LoH = Leben pro Treffer

Berechnung für den UE-Build

Nachfolgend die Berechnungen für die unterschiedlichen Ring & Halsketten Kombinationen:

Mit Fokus & Zurückhaltung: (86*40) = 3440% *1,5 *1,5 = 7740%

Mit Abenteuer +10Disziring: (96*40) = 3840% *2 = 7680%

Kanais Würfel für den Feuer Build

Kanais Würfel

(ein Klick bringt euch zum Würfel)

Slot Item Passiv
Waffe Morgendämmerung Reduziert die Abklingzeit von Rache um 60%.
Rüstung Aschemantel 30% Reduzierte Resourcekosten
Schmuck Zusammenkunft der Elemente 200% mehr DMG auf unterschiedliche Elemente>

Paragon Punkte verteilen

Wie verteilt ihr eure Paragonpunkte für die höheren Qual-Stufen:

  • Basis: Movement-Speed > maximaler Hass > Geschicklichkeit
  • Offensiv: Kritische Trefferwertung > Kritischer Trefferschaden > Angriffsgeschwindigkeit
  • Defensiv: Lebensregeneration > Widerstände > Leben
  • Abenteuer: Leben pro Treffer > Flächenschaden > Resource Kostenreduktion

Legendäre Edelsteine für den Dämonenjäger

Slot Icon Edelstein
Edelstein Verderben der Gefangenen Verderben der Gefangenen
Zeis Stein der Rache Zeis Stein der Rache
Verderben der Mächtigen Verderben der Mächtigen
Waffe Makelloser königlicher Smaragd Makelloser königlicher Smaragd
Kopf Makelloser königlicher Diamant Makelloser königlicher Diamant
Brustrüstung Makelloser königlicher Smaragd Makelloser königlicher Smaragd
Beine Makelloser königlicher Smaragd Makelloser königlicher Smaragd

Eine Liste aller legendären Edelsteine, sowie deren Aufwertungschancen findet ihr auf unserer Edelstein-Übersicht.

UE SET-Look

Unheilige Essenz Look

(mit einem Klick auf das Bild kommt ihr zu den Patch 2.6 Guides)


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:

Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am19.09.2017 um 13:08
@ Meat:

Ja wäre mal wieder ne etwas andere Spielweise für den Build. Aber vllt. vertue ich mich ja auch. Kanns nur elider auf dem PTR nicht testen, da ich selbst auf der PS4 spiele, bzw. aktuell andere Games zocke.

Was die Meta angeht: klares nein. Der Schaden wird zwar steigen, aber um in die Regionen eines LON-WD oder BlitzMages zu kommen wirds nicht reichen. In der Gruppe haben die Mobs da einfach zuviel Leben. Außerdem ist leider auch die Zähigkeit viel zu niedrig. Im vierer 1Hittet dich dann ab gewissen Stufen einfach alles und ein DMG-Dealer der dauern verreckt macht keinen Sinn. Allerdings wird er wohl als Farmbuild in den GR deutlich höher kommen und bietet so auch die Möglichkeit auf einen bereits sehr gut ausgerüsteten Schatten DH umzuswitchen. Denke mal mit etwas Para, Uraltem Eq und genug Caldessan ist 90 locker drin. Die Topranks werden wohl über 95 laufen. Ist aber nur ne Vermutung da ich zum PTR nicht sagen kann.

Pari
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am18.09.2017 um 21:55
@Pariko:

Vielen Dank für die Rechnung :D
Ich hing gerade an demselben Problem, was besser ist.

Bin bis zu deinem Beispiel auch davon ausgegangen, dass SoJ mit 20% fireDmg und 10 Dis mehr Dmg bringt. Rein rechnerich scheint es ja auch so zu sein, aber ich denke auch nicht, dass man es dauerhaft schafft stehen zu bleiben.

Habe mich eigentlich schon gefreut von F&Z wegzukommen... Aber wenigstens hat man damit noch ne zusätzliche Passive.



Mal eine Frage an die Allgemeinheit:

Glaubt einer dass es der UE-DH in die Meta schaffen könnte? Als Trash-Killer? Zumindest bis zu den 100er GRifts?!

Gruß

Zero
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am13.09.2017 um 12:16
edit: moment hatte nicht gesehen das du dich auf s12 beziehst.

Rechnung mit Setringen:
(86*70)=6020*1,5*1,5=13545
(96*70)=6720*2(AbenteurerSet)=13440

WV die 20% Feuerdmg bringen hängt stark davon ab, ob und wv Eledmg du schon auf dem Equip hast. Zu berücksichtigen sind dabei die 20% auf dem Amulett, den Armschienen und die 200% in der Rota auf dem CoE. Bei max. Werten ist die Rechnuung:
260/240= 8,33 % mehr effektiver Schaden.

Also kommen diese noch dazu:

13440*1,0833= 14560.

Es kann rechnerisch also stärker sein, allerdings wirst du die 100% DMG+ vom AbenteuererSet nicht dauerhaft haben, weshalb ich denke, dass die Kombo mit Jordan minimal schlechter laufen wird.

Korrigiert mich gerne, falls ich in meiner Berechnung einen Fehler gemacht habe, sollte so aber korrekt sein.

Pariko
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am13.09.2017 um 12:04
@ Jordan: simple Antwort: Nein bringt weniger.

@Glaskanone: Der Build ist definitiv eine Glaskanone, aber der "Vorposter" hat da entweder etwas nicht ganz verstanden oder aber sich meine AUssage zurechtgelegt wie er sie brauchte. Der Schaden des Builds ist Enorm, da man sehr viele Gegner gleichzeitig treffen kann, wenn man es den richtig spielt.

Auf 70 ist jedes Elitepack mehr oder weniger Onehit, normale Mobs sowieso. Grenzwertig wird es ab ca. 85, aber da haben die Mobs im Vergleich zu 70 auch mehr als das 10fache an Leben und es Onehitten dich nahezu alle Mobs, weshalb dein Movement sehr präzise sein muss. Am Dmg kann man halt im Vergleich zu einen DH wie deinem der 70ger packt noch sehr sehr viel machen, an der Zähigkeit hingegen kaum noch, daher Glaskanone.

Mit nm SchattenDH kannst du dort beispielsweise ganz entspannt in den Elitepacks stehen bleiben ohne dir Sorgen machen zu müssen.

Greetz Pariko
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am08.09.2017 um 10:41
Moin Leute in Season 12 erhöht sich ja der Schaden pro Disziplinpunkt um 70 %, wäre der Stein von Jordan nicht eine bessere Wahl als das Ringeset? Der Ring erhöht ja nicht nur Feuerfertigkeiten um 20% sondern gibt auch Disziplinpunkte. Bekommt man dadurch nicht mehr dmg als die 125% Ringeset? Vllt hat das ja schon jemand ausprobiert und kann seine Erfahrung gerne mit uns teilen.
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am07.09.2017 um 08:47
Als Glaskanone würde ich den Build nicht unbedingt bezeichnen. Kommt wie bei fast allem halt auf die Spielweise an.
Ich spiele ihn mit Gunez statt Aschemantel und nehme den Eber statt den Wolf. Mit 750 Paragon und mittelprächtigem Gear war 70er Grift kein grosses Problem.
Allerdings fehlt ab da dann doch langsam der Schaden. Trotz 70er Steine und das meiste schon Verzaubert.
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am28.08.2017 um 13:09
@ 70ger mit mittlerem Gear:

Zwar ist der Build ne Glaskanone, aber das heißt nur das der Playstyle entscheidender wird. Du musst wissen wann du wo stehen kannst und wo nicht. Der Build hat schon 90+ gecleared und 70ger geht meiner mit 1200 Para und sehr gutem Gear (reicht für 86 ohne großes Angeln) in 5 min. Da kannste echt einfach durchspringen und ab un an mal in die Elite n Schuss setzen.

Greetz Pariko
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am21.08.2017 um 10:49
moin,

an sich ein netter build! spiele ich echt gerne. was ich halt schade finde ist das ab Grift ~70 schlicht das ende der fahnenstange erreicht ist wenn du nicht in ner party spielst. wie ein vorredner sagte: glaskanone. primal ancients freischalten wird hier zur glückssache. kommt auf den rift an, mobdichte, freies feld etc. hab paragon 700ca und mittelmässiges gear.

ich hoffe echt patch 2.6.1 behebt dieses problem. kann doch nicht sein das ein melee build beim DH mehr dmg reindrückt als sowas hier (wir erinnern uns: DH war eigtl ne Fernkampf-Klasse.....)

lg
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am10.08.2017 um 13:01
Edit:

Versuch mal die Phasen des CoE richtig auszunutzen, sprich in den 12 Sek außerhalb der Feuerrota mobs sammeln und kurz vor Beginn der Feuerphase Gefährte zünden. Grade wenn dann noch n bisschen AD auf dem Equip dazu kommt schmelzen die echt gut weg;).

Pari
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am10.08.2017 um 12:57
@ 70ger:

Der Build ist ansich auch ne extreme Glaskanone und erfordert daher bei noch nicht komplett ausgereiztem Gear einen etwas defensieveren Playstyle. Simpel gesagt: jeder Elite wird dich 1hitten und ab gewissen Stufen schaffen das auch normale Mobs.

Aber die Skillung geht im Ranking auch relativ hoch. Ich selbst habe die mit ca. 1000 Para und komplettem Uraltem Gear auf 86 bekommen, der Rekord liegt iwo jenseits der 90.

Greetz Pariko
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am06.08.2017 um 11:59
Also ich habe das 70er Portal mit diesen beschriebenen Items nicht geschafft. Durch austauschen des Ringes im Würfel hab ich es hinbekommen. Mangelnde Zähigkeit hab ich mit dem Schlüpfrigen Ring überbrückt. Den Salto macht man ja eh alle paar Sekunden und dadurch bekommt man 56% Zähigkeit hinzu.
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von jessi am13.07.2017 um 15:26
Danke für die Anmerkungen freunde :)
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am12.07.2017 um 08:14
Wenn ich was zum Guid anmerken darf, ich würde beim Höllenfeueramulett schauen das man eine der Passiven Fähigkeiten mit rein bekommt die man benutzt um diese dann zB gegen Lebensraub aus zu tauschen. So hab ich es gemacht und es gibt dem Build einiges mehr an sustain, was das riften sooo viel einfacher macht.

Mfg Dennisiko
Dämonenjäger: Season 11 Starter Build
Geschrieben von Gast am10.07.2017 um 11:12
Ich persönlich nutze für q13 riftfarmen etwas andere Items.

Im Cube statt dem CoE: Band der Habgier https://eu.battle.net/d3/de/item/avarice-band, damit auch bei durchrushen das ganze gold mitgenommen wird.
Statt Aschemantel: Fall des Hochmutes
https://eu.battle.net/d3/de/item/prides-fall

VdM tauschen gegen den Goldgem

Als Gürtel Goldträger für die Unsterblichkeit.

Der DMG reicht auch ohne n COE definitv aus , um locker durch q13 zu rushen und durch den Helm im Cube haben wir die RCR auch auf Salto, was den Speed im Rift nochmals erhöht. Außerdem fällt dann auch unser Schade nicht so ab.

Grüße

Pariko