Tyrael

Geschrieben von Telias am 18.11.2019 um 17:01

Tyrael ist der wohl bekannteste Erzengel der Hohen Himmel, da er eine wichtige Rolle in der Geschichte der Spiele einnimmt und als Erzengel der Gerechtigkeit Wichtiges im Kampf gegen ds Böse leistet. Er ist einer der fünf herrschenden Mitglieder des Angiris Rates. Neben ihm sind das noch Imperius, Auriel, Malthael und Auriel. Das Angiris Rat regelt die Angelegenheiten des Hohen Himmel und den tagt im Hauptversammlungsraum der legendären Silberstadt.

Tyrael

Tyreals Ansicht über die Bewohner Sanktuariens war einst eben so ablehnend und vorurteilsbehaftet, wie die des Imperius. In seinen Augen waren die Menschen lediglich verseuchte Abkömmlinge der Dämonen mit Engeln. Doch als es sah, wie sich Uldyssian opferte, änderte er seine Meinung und stimmte bei der großen Abstimmung bezüglich des Schicksals Sanktuariens für das Wohl der Menschen und deren Weiterbestand. Seine Stimme war auch die ausschlaggebende denn Imperius hatte sich gegen den Fortbestand Sanktuariens ausgesprochen und Malthael hatte sich der Stimme enthalten. So standen die Stimmen Itheraels und Auriels gegen die des Imperius und an Tyrael war es nun zu entscheiden, ob die Menschen eine Chance bekämen oder nicht.

Da die Erinnerungen der Menschen gelöscht worden waren, kann sich niemand an das Aussehen von Tyraels Gesicht erinnern. Doch viele ehren ihn, da er immer wieder versuchte die Geschicke der Menschen zum Positiven zu beeinflussen. Vor allem schätzen ihn die Horadrim, denn ihnen vertraute er die Seelensteine der drei Großen Übel an, damit sie diese unter Verschluss hielten und beschützten.

Als Spieler trifft man immer wieder auf ihn. Beim ersten Mal befreit man den Erzengel aus Tal Rashas Grabkammer, wo er von Baal und Diablo eingeschlossen und durch Duriel bewacht wurde. Später begegnet man ihn in der Festung des Wahnsinns, wo er den Spielern insofern behilflich ist ihren Kampf gegen das Böse zu führen, indem er Söldner wiederbelebt. Außerdem hat er die Rolle eines NPCs, der dem Spieler mitteilt, dass es gilt Izual zu vernichten. Das letzte Treffen beendet gleichzeitig das Spiel, denn nachdem er dem siegreichen Spieler ein Portal aus dem Weltstein zaubert, vernichtet er diesen, da er durch die lange Anwesenheit Baal völlig verseucht ist und nicht mehr seinem eigentlichen Zweck gerecht werden kann, der darin besteht die Kräfte des Guten und des Bösen am Eindringen in die menschliche Welt zu hindern. Keiner weiß genau, ob er bei dieser Zerstörungsaktion lebendig davon kam oder gestorben ist.

Zurück zur Übersicht

Diablo 4


© 2003-2019 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum