Bossruns und Loottables

Alles was mit Gegenständen, Lootverteilung und dem Inventar zu tun hat wird hier diskutiert.
Benutzeravatar
Telias
Site Admin
Beiträge: 1399
Registriert: 23.06.2008, 12:55
Battletag: Telias#1963
Kontaktdaten:

Bossruns und Loottables

Beitrag von Telias » 07.09.2008, 16:47

Wer sich die aktuelle News von Lita durchgelesen hat, wir gesehen haben, dass Blizzard versucht uns von den typischen Bossruns abzuhalten. Was haltet ihr davon? Letztendlich geht es ja darum seine Sets vollständig zu bekommen und die besten Items zu erhalten.

Einerseits habe ich schon bedenken wie sie das machen wollen, denn die höchsten Monster werden wohl die besten Gegenstands-Werte haben. Auf der anderen Seite finde ich die Idee super, sofern sie das gut umsetzen können. Ich kann mich noch daran erinnern dass es bei Diablo 2 garantiert ein Unique Gegenstand gab, wenn man alle Tal Rashas Gräber komplett durchgespielt hat. Dann gab z.B. die Pavese mit den meisten Sockeln nur in einem bestimmten Gebiet (war das Kurast?) zu finden. Das hat mir schon ganz gut gefallen.

Möglicherweise macht Blizzard aber auch sowas ähnliches wie bei WoW. Man sammelt Tokens und tauscht sie dann z.B. gegen ein Set Gegenstand ein. Diese Tokens kann es dann z.B. von den Bossen einer bestimmten Aktes geben. Vielleicht werden auch Berufe hinzugefügt, wo man dann Rohstoffe von bestimmten Monstern sammeln muss um einen bestimmten Gegenstand machen zu können.

Was würde euch am besten gefallen?

Benutzeravatar
Illusion
Spinnenwegschnippser
Beiträge: 106
Registriert: 04.09.2008, 19:04
Wohnort: Caldeum
Kontaktdaten:

Beitrag von Illusion » 07.09.2008, 16:50

Hm... Ich persönlich habe nichts gegen die Idee, die Spieler von Bossruns abzuhalten, aber es könnte den Langzeitspaß mancher minimieren...

Man könnte es ja auch so machen, dass die Bosse pro Run immer weniger droppen, oder dass die Droprate auf den Level des Spielers ankommt.

lg,

~ﭒﺎﺎﺍ
Bild

Benutzeravatar
kargl
Dämonküsser
Beiträge: 344
Registriert: 28.06.2008, 20:44
Wohnort: bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von kargl » 07.09.2008, 16:55

Oder das die Bosse auf 2 Drop-Tools zurückgreifen.
Beim ersten Besiegen bekommt noch sehr viel und dann eher wenig.
So sollte es eigentlich in TQ bei allen Bossen sein, leider gabs dann wieder ein paar Bugs. :roll:
Bild

Benutzeravatar
Telias
Site Admin
Beiträge: 1399
Registriert: 23.06.2008, 12:55
Battletag: Telias#1963
Kontaktdaten:

Beitrag von Telias » 07.09.2008, 17:05

Also das war bei Diablo 2 schon so, dass man beim ersten mal besseren Loot bekommt als bei den weiteren Versuchen und ich glaube das Jay Wilson das auch bei unserem Interview bereits bestätigt hat, dass es so sein wird.

Benutzeravatar
Busch
Abenteurer
Beiträge: 50
Registriert: 29.06.2008, 13:15
Kontaktdaten:

Beitrag von Busch » 07.09.2008, 18:42

Ach warum Bossruns mal was neues das z.B. mit dem herstellen fände ich super :twisted:
Mobs farmen is auch einfacher xD
wenn du dir starcraft 2 nicht kaufst wird ein böser teufel zu dir kommen und voll krass deine pc zerstören. also du haben voll krasse 16 minuten zeit um an alle krassen kontankte in deine konatkte liste zu schickn los jetzt beweg deine maus voll krass ey

Mallyx
Späher
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2008, 16:43
Wohnort: Coesfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Mallyx » 07.09.2008, 21:18

ich finde es sehr sehr schade weil bossruns machen bei mir zu 90% den spielspaß aus.
Vorallem:Man macht ein game auf und farmt fix alle bosse bis wer kommt
einfach als zeitvertreib deswegen würd ich es echt schade finden wenn man diese nicht mit ins spiel nimmt.
Ich denke das das rushen dadurch auch unmöglich gemacht wird
wie ich dazu stehen soll weiß ich nicht da die story nach dem 20x bestimmt auch nicht mehr so über lustig zum komplett durchzocken ist...
Naja bin echt gespannt.
Gogo d3 ich erwarte dich 2009 :D

Benutzeravatar
phoenix-b
Höhlendurchforster
Beiträge: 794
Registriert: 28.06.2008, 15:27
Wohnort: Skovos

Beitrag von phoenix-b » 08.09.2008, 16:57

also ich find es eig. gut wenn es keine bossruns mehr gibt.
denn so müssen sie sich etwas ausdenken bis man ein relativ hohes lvl hat. ok bossruns kann man nie ganz entfernen denn sie werden auf jeden fall besser droppen als andere gegner und deswegen wird man sie auch öfters killen...

Benutzeravatar
Denislov
Edelsteinsammler
Beiträge: 175
Registriert: 28.06.2008, 19:42
Wohnort: Lingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Denislov » 08.09.2008, 17:09

Ich hasse Runs... das ist das langweiligste, was es gibt ;)

Ist mir von daher egal. Reicht mir, wenn man gute Items bekommt, wenn man die Welt einmal durchspielt... alles tötet und dafür akzeptable Items absahnt... das stört zwar den Langzeispielspaß, aber ich hab auch keine Lust in jede Klasse unzählige Stunden fürs farmen opfern ;)

kA... vllt ändert sich meine Meinung ja, wenn ichs erstmal spiele :D
Folk, Viking und Pagan Metal!
Bild

Meine Mission: Mogel dich in den Forumsstaff xD

Benutzeravatar
Marvin_X
Fallensteller
Beiträge: 89
Registriert: 30.06.2008, 15:19
Wohnort: Hellgate:London

Beitrag von Marvin_X » 08.09.2008, 17:29

Nun ja in HGL hatten sie es ja versucht, die normalen Bossruns zu entschärfen, zum einen um 2wegeexploits" zu verhindern und zum anderen dadurch, dass wirklich jeder Mob (in der richtigen Levelgröße) das begehrte Item droppen konnte. Allerdings mit wenig Erfolg.

Die Frage die sich stellt ist ja eigentlich. Wie sieht der Endgamecontent aus?

Level 99 erreichen
Itemsucht
PVP
Wiederholbare Zufallsquests.


bzw. ein Mix aus alledem. Mir fällt zumindestens für ein H&S nichts anderes ein. Und ob ich nun eintausend Baalruns mache oder 1.000 mal ein Gebiet durchforste sehe ich eigentlich als das gleiche an. Man probiert halt so schnell wie möglich durchzukommen, dadurch mehr loot und meher EXP pro Zeiteinheit.

Und am Ende wird sowieso wieder einer alles ausrechnen und danach gibt es nur noch "den" Weg um an Items oder Exp zu kommen, so dass es "stupide" wird. Aber eventuell kann Blizzard uns ja überraschen.
Bild

Mallyx
Späher
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2008, 16:43
Wohnort: Coesfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Mallyx » 08.09.2008, 18:27

Marvin_X hat geschrieben:Nun ja in HGL hatten sie es ja versucht, die normalen Bossruns zu entschärfen, zum einen um 2wegeexploits" zu verhindern und zum anderen dadurch, dass wirklich jeder Mob (in der richtigen Levelgröße) das begehrte Item droppen konnte. Allerdings mit wenig Erfolg.

Die Frage die sich stellt ist ja eigentlich. Wie sieht der Endgamecontent aus?

Level 99 erreichen
Itemsucht
PVP
Wiederholbare Zufallsquests.


bzw. ein Mix aus alledem. Mir fällt zumindestens für ein H&S nichts anderes ein. Und ob ich nun eintausend Baalruns mache oder 1.000 mal ein Gebiet durchforste sehe ich eigentlich als das gleiche an. Man probiert halt so schnell wie möglich durchzukommen, dadurch mehr loot und meher EXP pro Zeiteinheit.

Und am Ende wird sowieso wieder einer alles ausrechnen und danach gibt es nur noch "den" Weg um an Items oder Exp zu kommen, so dass es "stupide" wird. Aber eventuell kann Blizzard uns ja überraschen.
also was du sagtest hochquesten wär mal ne klasse idee das vllt mit einer art von neuen boss runs oder sowas in der art verbinden
sodass es halt spannend bleibt nicht nur 1q jedes mal für den selben boss sondern immer verschiedene die auch auf dem weg gelöst werden müssen z.B

Benutzeravatar
Astaroth
Set-Item Sammler
Beiträge: 836
Registriert: 28.09.2008, 02:40
Battletag: Glucksritter 2420

Beitrag von Astaroth » 06.10.2008, 00:04

Möglicherweise macht Blizzard aber auch sowas ähnliches wie bei WoW. Man sammelt Tokens und tauscht sie dann z.B. gegen ein Set Gegenstand ein. Diese Tokens kann es dann z.B. von den Bossen einer bestimmten Aktes geben. Vielleicht werden auch Berufe hinzugefügt, wo man dann Rohstoffe von bestimmten Monstern sammeln muss um einen bestimmten Gegenstand machen zu können.
bitte net...

ich finde das abschaffen von bossruns eher ein fehler!
was is der unterschied ob ich jetzt rohstoffe sammle oder bossrun mache? -für mich garkeiner! so oder so bekommt man items! so oder so werden items verkauft bei ebay...
was ist da an spannung dabei wenn man rohstoffe sammelt.... DAS ist für mich langweilig
bossruns= zufall und wenn blizzard wirklich will, dass der zufall (für mich das wichtigste) eine genausogroße oder größere rolle wie in d2 hat dann sollten sie diese auch belassen!
es macht einfach spaß wegen dem zufall. man weiß es kann was geiles droppen aber auch viel shit!das der reiz!

ich fände es z.b. eine viel bessere idee das level unendlich zu machen... jedoch wird irgendwann die experience so gekürzt dass man sogut wie niemehr levelt... dann könnte man auch eine richtige "ladder" machen...

dann machen die einen pvp die andren bossruns und andre "laddern"
why do things happen as they do in dreams? -I don't know, all I know is that when he packened I had to follow him. And from that moment we travelled together east, always into the east!

Benutzeravatar
phoenix-b
Höhlendurchforster
Beiträge: 794
Registriert: 28.06.2008, 15:27
Wohnort: Skovos

Beitrag von phoenix-b » 06.10.2008, 17:31

Astaroth hat geschrieben:
Möglicherweise macht Blizzard aber auch sowas ähnliches wie bei WoW. Man sammelt Tokens und tauscht sie dann z.B. gegen ein Set Gegenstand ein. Diese Tokens kann es dann z.B. von den Bossen einer bestimmten Aktes geben. Vielleicht werden auch Berufe hinzugefügt, wo man dann Rohstoffe von bestimmten Monstern sammeln muss um einen bestimmten Gegenstand machen zu können.
bitte net...

ich finde das abschaffen von bossruns eher ein fehler!
was is der unterschied ob ich jetzt rohstoffe sammle oder bossrun mache? -für mich garkeiner! so oder so bekommt man items! so oder so werden items verkauft bei ebay...
was ist da an spannung dabei wenn man rohstoffe sammelt.... DAS ist für mich langweilig
bossruns= zufall und wenn blizzard wirklich will, dass der zufall (für mich das wichtigste) eine genausogroße oder größere rolle wie in d2 hat dann sollten sie diese auch belassen!
es macht einfach spaß wegen dem zufall. man weiß es kann was geiles droppen aber auch viel shit!das der reiz!

ich fände es z.b. eine viel bessere idee das level unendlich zu machen... jedoch wird irgendwann die experience so gekürzt dass man sogut wie niemehr levelt... dann könnte man auch eine richtige "ladder" machen...

dann machen die einen pvp die andren bossruns und andre "laddern"
wo ich dir zustimmen muss ist das das system aus wow einfach nicht zu diablo passt und es nur schlechter machen würde. und auch berufe find ich doof in diablo... du bist ja auch ein held der die welt rettet und kein schneider oder sowas... in wow ist man ja einer unter milionen und man muss sachen zusammen machen damit man überhaupt was ereichen kann. aber da man in diablo alles alleine machen kann hat so ein system überhaupt keinen sinn...

das mit den endlos lvl find ich eig. nicht so gut... mir gefällt die vorstellung einfachn nicht das es kein ende gibt was die Skillpunkte oder statspunkte angeht...

Benutzeravatar
Astaroth
Set-Item Sammler
Beiträge: 836
Registriert: 28.09.2008, 02:40
Battletag: Glucksritter 2420

Beitrag von Astaroth » 06.10.2008, 19:47

ja, angeblich wird ja geplant diese möglichkeit -alles alleine zu zocken -zu minimieren! es soll mehr teamplay stattfinden, was ja auch gut ist!
(allerdings ist die genannte 1,2 player pro d2 lod spiel angabe ja auch nur weil games ab 5 minuten ne halbe stunde offen sind bzw man einzelne games zum mulen aufmacht... kann mir sonst diesen niedrigen wert net erklären)
aber die berufe find ich auch zuarg!
why do things happen as they do in dreams? -I don't know, all I know is that when he packened I had to follow him. And from that moment we travelled together east, always into the east!

Benutzeravatar
Infernal
Golembezwinger
Beiträge: 444
Registriert: 28.06.2008, 16:42
Wohnort: Sanktum des Chaos

Beitrag von Infernal » 11.10.2008, 13:18

jo denke auch das berufe total sinnlos wären.. wie phoenix schon gesagt hat.. man is ein held und kein schneider oder sowas ^^
aber was vl sinnvoll wäre wenn man zb schmied werden kann und sich somit seine rüstungen repariern kann

Moruka
Späher
Beiträge: 3
Registriert: 07.12.2008, 13:13

Beitrag von Moruka » 07.12.2008, 15:05

Vllt. sowas wie tägliche Quests für die Bosse die immer wieder anders sind.Oder um die Kämpfe spannender zu machen: Taktiken die sich mit jedem Kampf verändern (Z.b. das Blizzard 20 verchiedene Taktiken für jeden Boss macht und das dan eine zufällig kommt dadurch brauch man auch länger um den Boss wirklich ohne Zwischenfälle abfarmen zu können und zu jeder Taktik könnte es ja noch eine Quest mit immer einem verschiedenem Ziel geben).In Sachen Endgame Content würde mir noch einfallen das man so etwas wie ein Erfolge System macht wie bei Wow.
Es ist ein guter Tag zum Essen.

Antworten