Sets Gegenstände

Alles was mit Gegenständen, Lootverteilung und dem Inventar zu tun hat wird hier diskutiert.
Benutzeravatar
S.Crispy
Fallensteller
Beiträge: 81
Registriert: 31.05.2010, 21:46

Re: Sets Gegenstände

Beitrag von S.Crispy » 18.11.2010, 16:14

Wenn die heutige Zeit wirklich nurnoch aus einfältigen Spielern besteht braucht man doch auch keine tiefründigen Spiele mehr zu entwickeln.
Blizzard könnte sich daher die Arbeit sparen und die vielen Charaktermodulationsmöglichkeiten ausdünnen damit das Spiel schneller Released werden kann.

Wenn die Community wirklich so einfältig ist bemerken sie doch garnicht das Diablo III dann weniger Tiefgang hätte schließlich will der heutige Halo-WoW Gamer garnicht mehr so tief in's Spielgeschehen eintauchen.

Ich als Fans der Reihe sehe es als Aufgabe viel zu erwarten damit ein gutes Spiel herrauskommt.

Du solltest dich nicht damit zufrieden geben das die Gamer heute an die Hand genommen werden müssen schließlich muss die Community auch indirekt erzogen werden.
Man bemerkt dies ja schon beim Onlinezwang seitens Multiplayer und Archievements bzw No-Lan.
Die Leute haben das schon so stark aufgenommen das sie garnichts anderes mehr wollen .

Die Developer könnten genauso wieder etwas mehr Gehirnschmalz von den Gamern fordern.
Damals war man zwar ein Freak als Gamer aber immerhin hatte man einen IQ über 50.

Heute scheint es als ob die Konsolengeneration aus weichgespülten Tastenkloppern besteht denen man das Zepter in die Hand gedrückt hat.
In meinen Augen sind diejenigen Freaks die sabbernd ohne zu überlegen ihre kleinen Spiele vor sich hin abklavieren da sie scheinbar privat und beruflich nicht mehr in der Lage sind mehrere komplexe Gedankengänge zu fassen.

Das traurige dabei ist das die Leute auch noch stolz auf ihre Dummheit sind und keinerlei Tendenz dazu besteht etwas daran zu ändern.

Der Markt richtet sich zwangsleufig immer nach den Kunden , sie bestimmen was sie wollen.
Wenn Kunden mit einfachen DLC-Material und Archievements abgespeist werden wollen dann wird es so entwickelt.

Itemsets nehmen einem Charakter sämtliche Individualität. Selbst wenn man ein zwei Edelsteine einbauen und die Farbe verändern könnte.
Lord Spamalot
Stop the Rainbows! And don't try WowDiablo Hybrid.

FOE
Moderator der Hundert Fäuste
Moderator der Hundert Fäuste
Beiträge: 2270
Registriert: 07.07.2008, 15:18
Battletag: FOE#2704
Wohnort: Vösendorf bei Wien
Kontaktdaten:

Re: Sets Gegenstände

Beitrag von FOE » 18.11.2010, 16:32

S.Crispy hat geschrieben:Wenn die heutige Zeit wirklich nurnoch aus einfältigen Spielern besteht braucht man doch auch keine tiefründigen Spiele mehr zu entwickeln.
Blizzard könnte sich daher die Arbeit sparen und die vielen Charaktermodulationsmöglichkeiten ausdünnen damit das Spiel schneller Released werden kann.
Naja, die wollen - hoffentlich - beides unter einen Hut bringen ... Einsteigerfreundlich und trotzdem auch mit Tiefgang.
S.Crispy hat geschrieben:Wenn die Community wirklich so einfältig ist bemerken sie doch garnicht das Diablo III dann weniger Tiefgang hätte schließlich will der heutige Halo-WoW Gamer garnicht mehr so tief in's Spielgeschehen eintauchen.
Tja, aber "soviel" - als Community - können wir da wohl auch nicht bewegen, zumind. wir als Europäer!?!
S.Crispy hat geschrieben:Ich als Fans der Reihe sehe es als Aufgabe viel zu erwarten damit ein gutes Spiel herrauskommt.
Und das Christkind kommt am 24. Dezember! :twisted: :wink:
S.Crispy hat geschrieben:Du solltest dich nicht damit zufrieden geben das die Gamer heute an die Hand genommen werden müssen schließlich muss die Community auch indirekt erzogen werden.
Tue ich auch nicht, aber nur hier, in unseren "Fan-Forum" jammer, bringt wohl nix ...

Was ich mache ist, dass ich mir in letzter Zeit sehr gut überlege, was für Spiele ich kaufe!
S.Crispy hat geschrieben:Man bemerkt dies ja schon beim Onlinezwang seitens Multiplayer und Archievements bzw No-Lan.
Jaja, lauter Schwachsinn in meinen Augen ... :?
S.Crispy hat geschrieben:Die Developer könnten genauso wieder etwas mehr Gehirnschmalz von den Gamern fordern.
Ach, die wollen wohl nur die schnelle Kohle ... so zumind. hat es für mich den Anschein.
S.Crispy hat geschrieben:Damals war man zwar ein Freak als Gamer aber immerhin hatte man einen IQ über 50.
Stimmt! :mrgreen:
S.Crispy hat geschrieben:Heute scheint es als ob die Konsolengeneration aus weichgespülten Tastenkloppern besteht denen man das Zepter in die Hand gedrückt hat.
Klar, schau Dir nur die Spiele an ... Bild
S.Crispy hat geschrieben:In meinen Augen sind diejenigen Freaks die sabbernd ohne zu überlegen ihre kleinen Spiele vor sich hin abklavieren da sie scheinbar privat und beruflich nicht mehr in der Lage sind mehrere komplexe Gedankengänge zu fassen.
Damit kannst Du gut Recht haben ... aber für mich ist die Zockerei eine Abwechslung zur Arbeit, etwas womit ich Abschalten kann, da ist mir zeitweise 'ne tumbe Ballerei (Egoshooter z.B.) auch Recht, aber im Moment ist bei mir ja wieder zu 90% Titan Quest angesagt! :twisted:
S.Crispy hat geschrieben:Das traurige dabei ist das die Leute auch noch stolz auf ihre Dummheit sind und keinerlei Tendenz dazu besteht etwas daran zu ändern.
Dass sind aber wohl zu 90% auch noch Kinder/Jugendlich ... als Erwachsener tickt man da wohl IMO schon Anderns ... IMO!?!
S.Crispy hat geschrieben:Der Markt richtet sich zwangsleufig immer nach den Kunden , sie bestimmen was sie wollen.
Wenn Kunden mit einfachen DLC-Material und Archievements abgespeist werden wollen dann wird es so entwickelt.
Klar, leider ist halt die Spieleindustrie gewaltig zur Massenindustrie geworden, durch den Siegeszug der Konsolen ...
S.Crispy hat geschrieben:Itemsets nehmen einem Charakter sämtliche Individualität. Selbst wenn man ein zwei Edelsteine einbauen und die Farbe verändern könnte.
Dies sehe ich so überhaupt nicht, ist aber auch nur meine Meinung!
Servus, Erwin
--
» Meine PC
» Meine D3-Chars

« Mitglied der Weißen Legion »

Benutzeravatar
S.Crispy
Fallensteller
Beiträge: 81
Registriert: 31.05.2010, 21:46

Re: Sets Gegenstände

Beitrag von S.Crispy » 18.11.2010, 18:06

Sofern die Itemsets so ähnlich wie in DII realisiert werden habe ich ja nichts dagegen. Es sollte halt klar gestellt werden das diese Sets nicht das Top aller Dinge sein werden und weiterhin noch genug Konkurrenzitems wie Uniques oder gecraftetes zur Auswahl stehen.

Sonst endet es wie in WoW wo man jemanden fragt was er an hat und dieser mit einer schnöden Abkürzung auf ein Set verweist.

Gerade aber in Diablo war soviel möglich was man mit Sets nicht einfach so erreichen konnte wenn man sich die Werbärzauberin oder die Giftfernkampfassasine anschaut.

Sets spiegeln meistens nur die eine bestimmte allgemeine Spielweise wieder selten bilden sie das Optimum für eine persönliche Charakterentwicklung.
Ich bin der Meinung das Gamer in Diablo ihren Charakter selbst entwickeln wollen und sich keinen Zwängen von Anfang an unterwerfen wollen.
Sets sammeln des Sammelns Willen sehe ich aber vollkommen ein und unterstütze es auch.
Lord Spamalot
Stop the Rainbows! And don't try WowDiablo Hybrid.

FOE
Moderator der Hundert Fäuste
Moderator der Hundert Fäuste
Beiträge: 2270
Registriert: 07.07.2008, 15:18
Battletag: FOE#2704
Wohnort: Vösendorf bei Wien
Kontaktdaten:

Re: Sets Gegenstände

Beitrag von FOE » 19.11.2010, 09:10

S.Crispy hat geschrieben:Sofern die Itemsets so ähnlich wie in DII realisiert werden habe ich ja nichts dagegen.
Da sind wir mal einer Meinung! :) :wink:
S.Crispy hat geschrieben:Es sollte halt klar gestellt werden das diese Sets nicht das Top aller Dinge sein werden und weiterhin noch genug Konkurrenzitems wie Uniques oder gecraftetes zur Auswahl stehen.

Sonst endet es wie in WoW wo man jemanden fragt was er an hat und dieser mit einer schnöden Abkürzung auf ein Set verweist.
Nun ja, uns "Freaks" ist dies eh klar und den Noobs wird es hoffentlich mit der Zeit auch klar werden, aber die WoW-Befürchtung wird wohl Anfangs leider zutreffen ...
S.Crispy hat geschrieben:Sets spiegeln meistens nur die eine bestimmte allgemeine Spielweise wieder selten bilden sie das Optimum für eine persönliche Charakterentwicklung.
Klares JA! Ist ja bei Titan Quest, oder auch Torchlight und Sacred 2 nicht (viel) Anders.
S.Crispy hat geschrieben:Ich bin der Meinung das Gamer in Diablo ihren Charakter selbst entwickeln wollen und sich keinen Zwängen von Anfang an unterwerfen wollen.
Auch ein klares JA!
S.Crispy hat geschrieben:Sets sammeln des Sammelns Willen sehe ich aber vollkommen ein und unterstütze es auch.
Ebenso JA! :)
Servus, Erwin
--
» Meine PC
» Meine D3-Chars

« Mitglied der Weißen Legion »

Antworten