[Build] Petlastiger Hexendoktor

Der Meister der Wiederbelebung hat starte mentale Fähigkeiten und vernichtet seine Gegner mit physischen Attacken.
Antworten
Benutzeravatar
S.Crispy
Fallensteller
Beiträge: 81
Registriert: 31.05.2010, 21:46

[Build] Petlastiger Hexendoktor

Beitrag von S.Crispy » 15.09.2011, 20:50

Nun zu meinem Hexendoktor.
http://us.battle.net/d3/en/calculator/w ... WXb!YaaabY
Wie üblich mein Vorwort über meine Bedenken in hohen Schwierigkeitsgraden. Elementar oder Gifteffekte versuche ich zu vermeiden da ich davon ausgehe das einem im höchsten Schwierigkeitsgrad die Immunitäten einfach einen Strich durch die Rechnung ziehen.
Was bleibt dem Doc dann aber noch ?

Dieser Build setzt auf einen Doc der aus der zweiten Reihe ballert während seine Pets die Gegner ablenken sollen. Er selbst ist weder stark ausgerüstet noch flitzt er wie der DJ dauernd herum.


Wie Überlebe ich überhaubt bzw wie verteidige ich mich.
-der Gargantuan der schöne Breitseiten mit der Indigo Rune austeilen kann dient uns als Schild.
- Wie die Necros fühlen wir uns aber nur in Gesellschaft richtig wohl daher verstärken uns die Zombie Hunde mit der Alabaster Rune welche sowie deren Leben als auch unseres verlängert.
- der Passiv Zombie Handler begünstigt unseren Zombie Hunden und dem Gargantuan mit mehr Leben und stellt den Doggies noch einen weiteren Spielgefährten zur Seite.
- Zu guter letzt soll als Notknopf noch Spirit Walk mit der Indigo Rune welche die Dauer erhöht uns eine Möglichkeit geben wirklich aus jedem Gefecht zu fliehen.

Wie teile ich aus ?
- Nunja in aller erster Linie teilen die Pets aus. Angefangen mit den Gargantuan der durch den Indigo Cleave in schmalen Gängen diverse Gegner dezimieren soll.
- Unsere mit Lifeleech ausgerüsteten vier Zombie Hunde knabbern derweil an allem was nicht an den Gargantuan will.
- Sofern wir Spike Schaden brauchen hilft uns Sacrifice mit Alabaster an der Front sowohl unsere Zombiehunde nützlich zu verwerten als auch nicht gänzlich ohne Armee dastehen zu lassen durch den Ressurection Effekt. Da unser Primärer Angriff Arcan ist dient uns Sacrifice auch als Sekundäre Schadensquelle bei Immunität gegen Arcan.
- Unser Spell Haunt mit Alabaster und dem Passiv Rush of Essence ist quasi umsonst und bringt uns sogar noch Mana ein. Daher werden wir mit diesem als primären Spell aus den
- Da wir aber nicht nur mit unserem Privatzoo angreifen wollen sondern auch Diablos Schergen gerne für unser Ziel rekrutieren möchten sehen wir uns gezwungen auf die Mass Confusion mit der goldenen Rune zurückzugreifen. In dieser Zusammenstellung wird deren hoher Cd reduziert und neben Haunt unser zweiter oft genutzter Battle Spell. Im höchsten aller Schwierigkeitsgrade sollen sich die Gegner mal lieber gegenseitig die Rübe einkloppen wir als gewifter Doc schauen lieber zu.



Der Passiv Spiritual Attunement hilft uns beim Regenerieren von Mana sodass wir darauf beim Equip sparen sollten und mehr dem Schaden/Ausdauer von uns selbst und den Pets konzentrieren können.
Sofern sich Thorns als stärker als in Diablo 2 erweisen sollte aber der Passiv Fierce Loyality genommen werden den eines ist sicher...unsere Pets werden von allem und jedem nach Strich und Faden vermöbelt. Und etwas Schaden zurückwerfen hat noch keinem geschadet :-P

Ich will mal die Nachteile hören! Es ist eine langsame Spielweise. Wir agieren und taktieren generell aus zweiter Reihe und haben bei den Schadensspells nicht die stärksten genommen. Da unsere Pets in hohen Schwierigkeitsgraden wahrscheinlich aber nicht mehr der Schadensquell sein werden fungieren sie immerhin noch als Blocker während wir mittels Haunt aus zweiter Reihe das Feld befeuern.
Wer gerne aktiv herumrennt wird es schwer haben die KI der Pets wird schnelle menschliche Bewegungsmanöver weniger gerne haben und zu einer eher schleppenden Spielweise führen.
Vor einem Kampf müssen auch Vorbereitungen getroffen werden d.h. der Zoo(Pets) muss vollständig, genährt und Happy sein.

Wie solln die Items ausschauen.
Einstecken sollen die Pets für uns daher konzentrieren wir uns auf den Schadensoutput. Effekte die unseren primären Angriffsspell Haunt zugute kommen sind erwünscht genauso wie Auren oder Effekte die positiv auf unsere Pets wirken.
Dorneneffekte können sich bei gewähltem Passiv Fierce Loyality auch bewähren da sie für unsere Pets zu 100% mit zählen.

In diesem Sinne habe ich fertig.
Lord Spamalot
Stop the Rainbows! And don't try WowDiablo Hybrid.

Benutzeravatar
Astaroth
Set-Item Sammler
Beiträge: 836
Registriert: 28.09.2008, 02:40
Battletag: Glucksritter 2420

Re: Petlastige Build

Beitrag von Astaroth » 16.09.2011, 01:51

edit^^
why do things happen as they do in dreams? -I don't know, all I know is that when he packened I had to follow him. And from that moment we travelled together east, always into the east!

Benutzeravatar
Telias
Site Admin
Beiträge: 1399
Registriert: 23.06.2008, 12:55
Battletag: Telias#1963
Kontaktdaten:

Re: Petlastige Build

Beitrag von Telias » 16.09.2011, 10:26

Ich bin ja immer ein Spieler gewesen der sehr aktive Skillungen hatte. So konnte ich schnell reagieren und konnte machen was ich will. Vor allem wollte ich "DÄMÄTSCH" machen ;) Daher hatte ich auch mal eine Sorc mit Schild, die mir viel Spaß gemacht hat.

Doch dann kam die Zeit der Hardcore-Charaktere. Ich habe fast jede Klasse bei Diablo 2 auf über Stufe 80 gebracht. (vor der Erweiterung) und habe dann festgestellt, das es mit dem Totenbeschwörer am sichersten war. Und ich kann eigentlich nur das widerspiegeln was du schreibst. Es geht langsam voran, dafür übernehmen die Pets die Arbeit. Du hast das in deinem Guide nicht erwähnt aber dieser Build wäre meiner Meinung nach vor allem für Hardcore-Charaktere sehr interessant.

Ich muss aber sagen das ich immer noch keine Zeit hatte, mir alle Skills und Runensteine aller Klassen anzuschauen. Dein Guide klingt logisch und ich wüsste nicht wo ich dagegen sprechen könnte, aber interessant wird es dann wenn man es live testet ;)

Benutzeravatar
S.Crispy
Fallensteller
Beiträge: 81
Registriert: 31.05.2010, 21:46

Re: [Build] Petlastiger Hexendoktor

Beitrag von S.Crispy » 16.09.2011, 12:41

Meine Builds sehe ich alle als Hardcore-Charaktere.
Und die Realität wird zum Release sicherlich eine andere sein da sich wie gewohnt einiges ändert.

Freue mich generell wenn jemand meine Gedanken ließt und würde mich noch viel mehr freuen wenn die grobe Richtung zum Release tatsächlich stimmen würde :-)
Lord Spamalot
Stop the Rainbows! And don't try WowDiablo Hybrid.

Antworten