Cheater aus dem Battle.net!

Geschrieben von Lita am 12.11.2008 um 16:27
Kommentare (0)

In den letzten Wochen war natürlich sehr interessant möglichst viel über das neue Battle.net und seine kommenden Features zu hören. Doch auch das bestehende steckt voller Überraschungen. So gehen viele Diskussionen darum, wie man am geschicktesten gegen Cheater vorgehen kann - Blizzard hat darauf eine ganz einfach Antwort - Accountsperren. Aktuell hat es 350 000 Accounts der Spiele StarCraft und Diablo 2 getroffen, deren  Besitzer es nicht für nötig hielten, sich an die von ihnen bestätigten Benutzerregeln zu halten. Denen gemäß ist es verboten Drittprogramme zu verwenden oder modifizierte Dateien zu verwenden. Solle man als Spieler einer ersten Accountsperre erlegen sein, besteht nach 30 Tagen die Möglichkeit durch eine automatische Freischaltung wieder spielen zu können. Für Unverbesserliche sieht es schon schlechter aus, diese müssen sich einen neuen CD-Key zulegen, da sie ansonsten gar nicht mehr spielen können.

Quelle: Blizzard


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum