Phil Shenk geht neue Wege

Geschrieben von Lita am 03.12.2008 um 16:45
Kommentare (0)

Karrieren nehmen manchmal gar wundersame Wege und bewegen sich in Richtungen, die keiner gedacht hatte. So auch die von Phil Shenk, seines Zeichens wohl der versteckte Namensgeber der Figur "Shenk der Aufseher", bekannt durch den fünften Akt der Diablo 2 Erweiterung Lord of Destruction. Man kennt ihn als Art Director von Diablo 2 und besagtem AddOn, damals arbeitete er bei Blizzard North. Später wechselte er mit vielen anderen Mitarbeitern zu Flagship und war dort maßgeblich an der Gründung beteiligt. Nach dem Niedergang der Flagship Studios im Laufe dieses Jahres musste auch er sich einen neuen Wirkungskreis suchen und startete nun ein neues Projekt namens Gravity Bear. Wir wissen noch nichts über die dort anstehenden Pläne, nur dass auch Kevin Klemmick, der ehemalige Senior Software Engineer von Hellgate: London, mit am Start sein wird und den Posten des Technical Directors übernimmt.. Ob es weitere ehemalige Flagship Mitarbeiter dorthin verschlagen wird, bleibt abzuwarten, doch was die Manpower der beiden angeht, kann man nur hoffen, dass es zu interessanten Ankündigungen in der Zukunft kommt. Einen ähnlichen Schritt in Sachen Neugründung hatten vor einigen Wochen schon Travis Baldree und Max Schaefer mit Runic Games getan.

Quelle: Shacknews


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum