Sollte Diablo 3 ein MMO werden?

Geschrieben von Lita am 09.04.2011 um 09:31
Kommentare (0)

Die Entwicklungszeit von Diablo 3 erstreckt sich nun schon über einen längeren Zeitraum und geht zurück in die Zeit, in der Max Schaefer, der heute bei Runic Games die Entscheidungen trifft, noch bei Blizzard North war und sich verantwortlich für die Entwicklung des Diablo-Brands zeigte. In einem Interview ließ er nun durchblicken, dass die anfänglichen Überlegungen dahingehend waren, Diablo 3 als MMO zu planen.

"Wir wollten ein größeres Spiel gestalten und schlugen den Weg eines MMO ein. Es sollten viel mehr Spieler in einem Spiel sein. Es sollte nicht sessionbasiert mit vier oder acht Spielern sein, wir wollten eine riesige Welt gestalten mit einer gemeinsamen, gigantischen Community. ... Der Wunsch ging dahin, die kürzlich erschienene MMO-Mechanik auszunutzen und damit die coole und chaotische Interaktion zwischen vielen Spielern der Welt zu ermöglichen. Wir experimentierten damit, wie das zu unserem Kamerastil, den Kotrollmechanismen und den Grundsätzen des RPG passen könnte."

Nun kann man an dieser Stelle spekulieren, was dann wohl aus Diablo geworden wäre, eine Mischung aus World of Warcraft und Mythos, vermischt mit Diablo-Elementen?

 


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum