Die Rückkehr der Stadtportale

Geschrieben von Lita am 29.06.2011 um 18:24
Kommentare (0)

Wer wusste sie in Diablo 2 nicht zu schätzen, die kleinen Rollen mit der blauen Bandarole, auch Stadtportale genannt. Doch anfänglich hieß es, dass man sie bei Diablo 3 nicht mehr einsetzen wolle, sondern statt dessen eine andere Variante etablieren wollte, nämlich die sogenannte Scroll of Wealth, die es dem Spieler ermöglicht seinen überflüssigen Ballast loszuwerden. Doch die Stadtportale waren auch durchaus von Vorteil, wenn der Kampf mal zu heiß wurde, man zu einem Mitspieler ins Spiel switchen wollte oder eben shoppen gehen wollte. Nun scheint man es sich bei Blizzard doch noch einmal anders überlegt zu haben, denn Bashiok äußerte sich in einem Post im offiziellen Forum folgendermaßen.

Wir haben immer versucht, ein besseres System, als das der Stadtportale, zu konzipieren, indem wir die Wegpunkte als wesentliche Mechanik etablierten, durch die man in die Stadt zurück reisen kann. Es sieht jedoch so aus, als wäre es einfach bequemer und eine schöne Sache, die chance zu haben, von jedem Ort in die Stadt zurück springen zu können, selbst wenn es überall Wegpunkte gibt. Außerdem ist es nicht wirklich problematisch, die wenigen Unzulänglichkeiten zu entfernen, die Stadtportale in Diablo 2 aufwiesen.
Es gibt aktuell eine Mechanik, die es dem Spieler erlaubt, von der Stadt aus (nur in diese eine Richtung) zu jedem anderen Spieler im Spiel zu springen.

 


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum