Blizzard entlässt 600 Mitarbeiter

Geschrieben von Telias am 29.02.2012 um 20:40
Kommentare (1)

Es ist oft der Anfang vom Ende wenn ein Unternehmen massive Stellen streicht. Doch wir wollen nicht hoffen dass es bei Blizzard ebenfalls so ist, auch wenn nun 600 Angestellte ihren Job verloren haben. Diese Hiobsbotschaft stammt vom Blizzard Präsidenten Mike Morhaime und wurde im Battle.net Forum online gestellt.

Blizzard möchte weiterhin besonderen Content liefern und deshalb wurden die einzelnen Abteilungen nun genauer unter die Lupe genommen. Während es bei einigen Abteilungen weiterhin Job-Ausschreitungen gibt, sind andere überbesetzt. Bei den Streichungen soll es sich überwiegend um Positionen handeln die nichts mit der Entwicklung zu tun haben.
 

Liebe Mitglieder der Blizzard-Community,

heute haben wir angekündigt, dass wir dabei sind, die Zahl der Arbeitsplätze im gesamten Unternehmen zu reduzieren – zum aller größten Teil außerhalb des Entwicklungsbereichs. Ich bin mir sicher, diese Ankündigung wirft bei euch allen Fragen auf, weshalb ich die Gelegenheit nutzen möchte, diese hier so gut ich kann anzusprechen. In den vergangenen Jahren ist unsere Firma schnell gewachsen und hat sich weiterentwickelt, um euch und den Rest unserer weltweiten Community besser unterstützen und versorgen zu können. Dank all eurer Unterstützung, werden wir weiterhin die bei weitem größte Community eines abo-basierten MMOs sowie die leidenschaftlichste eSport- und Onlinespielegemeinschaft der Welt unterstützen.

Um weiterhin epische Spieleinhalte erschaffen zu können, während wir die Spieler gleichzeitig effektiv betreuen, sollten wir weise vorgehen, unsere Resourcen richtig zu verwalten. Das bedeutet auch, dass wir manchmal schwierige Entscheidungen treffen müssen, um das Unternehmen bei guter Gesundheit zu halten. Wir sind gerade dabei, einige der erwähnten harten Entscheidungen zu treffen.

Nachdem wir uns unsere organisatorischen Bedürfnisse genau angeschaut haben, haben wir festgestellt, dass einge Teile unseres Geschäfts genau auf dem richtigen Level liegen, und sogar von weiterem Wachstum profitieren könnten, andere Bereiche alledings überbesetzt sind. Daher müssen wir einige unserer Abteilungen verkleinern, und uns von manchen Kollegen und Freunden bei Blizzard verabschieden. Ich weiß, ihr alle könnt euch bestimmt gut vorstellen, wie schwierig diese Situation für jeden ist, den sie betrifft. Daher möchte ich euch versichern, dass wir jedem betroffenen Mitarbeiter ein Abfindungspaket sowie weitere Unterstützung anbieten werden.

Ich möchte auch betonen, dass wir weiterhin unseren Plan verfolgen, mehrere Spiele in diesem Jahr zu veröffentlichen, und dass insbesondere unsere Entwicklerteams weitestgehend von der heutigen Ankündigung unbeeinflusst bleiben. Wir fahren fort sowohl Blizzard DOTA, Diablo III, StarCraft II: Heart of the Swarm, World of Warcraft: Mists of Pandaria als auch andere, bisher nicht angekündigte Projekte weiter zu entwickeln und den Spielen den letzten Feinschliff zu geben. Wir möchten in den kommenden Wochen spannende Neuigkeiten zum Veröffentlichungsdatum von Diablo III mit euch teilen, und halten bald einen Medienevent ab, um den aktuellen Fortschritt von Mists of Pandaria zu präsentieren. Selbstverständlich arbeiten wir hart daran, dass ihr diese Spiele so bald wie möglich in Händen halten könnt!

Über die Zeit habt ihr mit Recht die Erwartung aufgebaut, dass Blizzard der Firmenphilosophie gerecht wird, und die epischsten Spielerlebnisse aller Zeiten erschafft. Und genau dies und kein bißchen weniger könnt ihr weiterhin von uns erwarten.

-Mike Morhaime
 

Quelle: Battle.net


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:

Geschrieben von freddy am 01.03.2012 um 00:34

Blizzard hat aus meiner Sicht seit der Zugehörigkeit zu Activision schon mehrere suboptimale Entscheidungen getroffen. Der stark gestiegene wirtschaftliche Druck macht sich net nur hier bemerkbar. Irgendwie ist Blizzard einfach netmehr das was es mal war. Sehr schade eigentlich.


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum