Blizzard über die Veränderung der Edelsteine

Geschrieben von Telias am 17.03.2016 um 20:29
Kommentare (0)

Seit kurzem sind die Patchnotes zu Patch 2.4.1 bekannt. Mit diesem Patch werden einige Klassenfähigkeiten angepasst, Set-Dungeons abgeschwächt und einige Sets verstärkt. Eines der größten Highlights ist die Veränderung der Legendären Edelsteine. Statt einer leichten Anpassung der Werte, werden gleich mehrere Edelsteine völlig umgestaltet. Was sich Blizzard dabei gedacht hat, wurde nun in einem offiziellen Beitrag erklärt.

Legendäre Edelsteine in Diablo 3

Vollstrecker

Am „Vollstrecker“ führen wir folgende Änderungen durch:

  • Die Schadensreduktion für Gefährten wird erhöht.
  • Der Schadensbonus wirkt jetzt multiplikativ mit anderen, ähnlichen Schadensbonusquellen (zum Beispiel in Kombination mit „Tasker und Theo“).

Zusätzlich zu der Verbesserung von Spielstilen, die auf Gefährten basieren, wollten wir die Überlebensfähigkeit von Gefährten im Allgemeinen verstärken. Dieser Edelstein sollte die naheliegende Wahl für Spieler sein, die ihre Spielweise auf Gefährten ausrichten, doch bisher war der Vorteil nicht groß genug, einen Sockelplatz zu verbrauchen. Diese Entscheidung sollte jetzt einfacher zu fällen sein.

Ihr fragt euch vielleicht, warum der Bonus für Edelsteinstufe 25 eure Gefährten nicht unverwundbar macht. Zwar ist uns dieser Vorschlag des Öfteren begegnet, doch ein Gefühl der Unvorhersehbarkeit und die Notwendigkeit, sich schwierigen Situationen anzupassen, ist ein fester Bestandteil der Erfahrung von Diablo. Einseitige Szenarien, in denen eure Gefährten entweder ständig sterben oder immer überleben, bieten eine weit weniger interessante Spielerfahrung, als wenn ihr stets ein Auge auf die Lebensbalken eurer Gefährten haben und sie womöglich erneut beschwören müsst, um sie aus der Gefahr zu bringen. 

Gogok der Schnelligkeit

Am „Gogok der Schnelligkeit“ führen wir folgende Änderungen durch:

  • Bei jedem Angriff wird jetzt ein Stapel Schnelligkeit generiert.
  • Jeder Stapel von Schnelligkeit verleiht zudem einen Bonus auf die Ausweichchance.
  • Die Ausweichchance erhöht sich mit jeder Edelsteinstufe.

Ursprünglich hatten wir „Gogok der Schnelligkeit“ mit dem Hintergedanken entwickelt, dass sich sein Stärkungseffekt immer schnell auf- und abbauen würde. Das Ziel war es, ein höheres Gesamtpotenzial zu schaffen, das nicht immer gegeben sein würde. Letztendlich haben wir uns gegen dieses Design entschieden und den Edelstein darauf ausgerichtet, dass Schnelligkeit mehr oder weniger ständig aktiv ist. Diese Annahme erlaubt uns eine bessere Feinanpassung der Werte.

Gogok verleiht sehr spezifische Stärkungen und ist ein vielseitig einsetzbarer Edelstein. Allerdings mangelte es ihm an Mehrzweckfunktionalität, weshalb wir ihn so angepasst haben, dass er jetzt zusätzlich einen Bonus auf die Ausweichchance und damit mehr Zähigkeit verleiht. Dies sollte Gogok zu einer geeigneteren Option für Spieler machen, die entweder Angriffsgeschwindigkeit oder Abklingzeitreduktion (oder beides!) stapeln wollen und zugleich nach zusätzlicher Zähigkeit suchen.

Mirinae, Träne des Sternenwebers

An „Mirinae, Träne des Sternenwebers“ führen wir folgende Änderungen durch:

  • Der Schaden von „Niederstrecken“ wurde erhöht.
  • Der Zusatzschaden pro Edelsteinstufe wurde erhöht.
  • Das Intervall zwischen dem Wirken von „Niederstrecken“ auf Edelsteinstufe 25 wurde verkürzt.
  • Zusätzlich heilt euch „Niederstrecken“ jetzt jedes Mal, wenn es einen Gegner trifft, um einen Prozentsatz eures maximalen Lebens.

Wie bei „Gogok der Schnelligkeit“ hatten wir auch für Mirinae bei der Entwicklung etwas andere Ziele. Mirinae sollte als Edelstein dienen, der den Schaden gegen Einzelziele verbessert. Somit wäre er ideal für Spielstile, die auf Fertigkeiten mit Wirkungsbereich ausgerichtet sind und einen Bonus gegen Einzelziele (wie Portalwächter) gebrauchen können. Als wir „Verderben der Geschlagenen“ eingeführt haben, blieb Mirinae ein wenig auf der Strecke und musste etwas aufgepäppelt werden. Warum sollte Mirinae also nicht auch die Spieler aufpäppeln?

Anstatt dass Mirinae sich mit „Verderben der Geschlagenen“ messen muss (was nur in einer bloßen Rechenfrage endet), haben wir dem Edelstein eine Verteidigungskomponente in Form eines Heilbonus’ gegeben, um Spielern einen anderen Grund zu bieten, ihn zu verwenden. Damit fällt Marinae eher in die Kategorie der allgemein nützlichen Edelsteine und stellt somit eine neue und interessante Option für Spieler dar, die sowohl zusätzliche Regeneration als auch Einzelzielschaden brauchen.

Stärke der Schlichtheit

An „Stärke der Schlichtheit“ führen wir folgende Änderungen durch:

  • Der Schadensbonus wirkt jetzt multiplikativ mit anderen, ähnlichen Schadensbonusquellen (wie zum Beispiel „Tiefenwühler“).
  • Die Heilung durch den Bonus auf Edelsteinstufe 25 wurde erhöht.

Ähnlich wie bei den Änderungen am „Vollstrecker“ soll „Stärke der Schlichtheit“ als eine ideale Wahl für Spielstile zur Verfügung stehen, die auf Primärfertigkeiten ausgelegt sind. Das war von Anfang an der Hintergedanke bei diesem Edelstein, er brauchte nur ein paar Anpassungen, um seiner Rolle gerecht zu werden.

Taeguk

An „Taeguk“ führen wir folgende Änderungen durch:

  • „Taeguk“ wurde umfassend verändert.
  • Er gewinnt jetzt nur Stapel dazu, wenn Ressourcen für eine kanalisierte Fertigkeit verbraucht werden.
  • Die Grenze für Stapel liegt jetzt bei 10.
  • Stapel verfallen jetzt schneller.
  • Der grundlegende Schadensbonus wurde erhöht.
  • Der Bonusschaden steigt jetzt mit jeder Edelsteinstufe.
  • Der grundlegende Rüstungsbonus ab Edelsteinstufe 25 wurde erhöht.

Taeguk schien zu oft und ungeachtet des Spielstils und der Konfiguration des Charakters die richtige Wahl zu sein. Er entsprach keiner bestimmten Nische oder Rolle und war etwas umständlich in der Handhabung, wenn man den größten Nutzen aus ihm ziehen wollte. Der Edelstein sollte sich immer vor allem für Spielstile eignen, die auf kanalisierte Fertigkeiten wie Wirbelwind oder Sperrfeuer ausgelegt sind, und unser Ziel war nicht, Spieler zu ermuntern, Fertigkeiten wie Mehrfachschuss oder Hammer der Urahnen ins Nichts abzufeuern, nur um den Stärkungszauber aufrechtzuerhalten.

Allerdings verstehen wir auch, dass einige Klassen mit den obigen Änderungen an „Taeguk“ den Eindruck haben, ein wichtiges Werkzeug zu verlieren. Deswegen haben wir ja auch viele andere Edelsteine unter die Lupe genommen und mit Komponenten versehen, die denen ähneln, die „Taeguk“ so wertvoll gemacht haben. Das Ziel war nicht nur, „Taeguk“ eine eindeutigere Rolle zuzuweisen, sondern auch, anderen Spielstilen eine Vielzahl von Optionen zu bieten, die verschiedenen Stärken und Vorlieben entgegenkommen.

Quelle: Battle.net


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum