Season 13: Kurzanleitung

Geschrieben von jessi am 14.02.2018 um 13:48
Kommentare (2)

Heute haben wir ein kurzes Video für alle welche sich noch nicht mit Season 13 beschäftigt haben, oder vielleicht eine kurze Pause gemacht haben. Wir zeigen euch die Starter-Sets zur Season und erläutern nochmals den Level-Trick mit Hilfe der Herausforderungsportal-Kiste. Zusätzlich gibt es noch ein paar Informationen zur Bestenliste und wie sich das Meta im Laufe von Season 12 geändert hat.

zum Season-Level-Guide

Diablo 3 - Season 13: Kurzanleitung (Belohnung, Leveln, Starter-Sets)


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:

Geschrieben von Gast am 20.02.2018 um 14:39

Scheint wieder “double trouble“ (doppelte gobs) zu laufen seit gestern ;)

Geschrieben von Gast am 15.02.2018 um 11:43

Hej Jessi,
erst einmal wieder vielen Dank für Deine ganzen Videos. Echt klasse, dass Du Dir auch bei einem „Aufguß“ einer Season (S12 > S13) so eine Mühe machst. Muchas gracias!
Ich bin Diablo-Fan seit der ersten Stunde und habe seit Diablo 1 wirklich enorm viel Zeit dem Diablo-Universum gewidmet. Zu Diablo 3 muss ich aber mal los werden, dass es spätestens seit Season 12 das (ich will mal sagen) „langweiligste Diabo“ geworden ist, dass es bisher gab. Man bekommt wirklich alles hinterher geschmissen, an Items kann man nur archaische Qualität farmen (welche im Endgame, allerdings auch nur das Portal-Fishing ankurbeln) und T13 läuft man nach einer Woche in der Season schon wie den Normal-Modus zum Season-Start. Ich bitte darum das jetzt nicht falsch zu verstehen. Der Balancing-Patch war schon lange überfällig, damit endlich alle Klassen vom Erreichen des Schwierigkeitsgrades her und der Gruppenzusammenstellung (zumindest in den „niedrigen Portalen“) einigermaßen gleich spielbar wurden. Auch die dadurch neu entstanden Builds finde ich (zumindest teilweise) gut. Das alles aber so schnell und so einfach zu erreichen ist, stellt für mich einfach keinen Anreiz und keine Herausforderung mehr da. Für den Spielspaß brauche ich jetzt auch nicht jede Season neuen Content, aber um eine Season länger zu spielen als nur zwei bis drei Wochen, möchte ich gerne:
- Items farmen können (seltene Items auf höheren Schwierigkeitsgraden – nicht einfach nur mehr Items)
- Überbosse mit besonderen Drops haben (so ähnlich wie die Torches in Diablo 2)
- Schwierigkeitsgrade (keine gefishten Portale) habe, welche ich erst zum Ende einer Season mit sehr gut ausgestattetem Charakter erreichen kann
- Meine Charaktere ausbauen können. Dazu möchte einmal weiter ausholen. Zum Ausbau eines Charakters würde für mich auch die Verbesserung von Skills gehören. Wenn man beispielsweise nach einer Season, die Fertigkeit eines Season-Charakters verbessern könnte, dann wäre das mal eine wirklich brauchbare Belohnung. Mal angenommen jeder Skill kann drei Stufen haben (pro Stufe X % mehr Schaden oder mehr Heilung oder größerer Radius von XYZ, mehr/größer/höher/weiter „was-auch-immer“) und nach einer Season dürfte man eine Fertigkeit um eine Stufe verbessern, dann bräuchte man 18 Seasons um sechs Fertigkeiten gemaxt zu haben. Nimmt man auch noch die passiven Fertigkeiten, kommen 12 weitere Seasons bis zum Maiximum dazu. Spricht, man bräuchte 30 Seasons um die Skills eines Charakters komplett gemaxt zu haben. Bei vier Seasons im Jahr entspräche das 7,5 Jahre. Bis dahin sollte Diablo 4 ja wohl schon raus gekommen sein. :-D Wäre das Ganze charaktergebunden, dann hätte auch endlich die Reinkarnation eines Charakters einen echten Sinn und nach 30 Seasons mit einem Charakter hätte man es sich durchweg verdient, stärker als Andere in eine Season zu starten. Wenn man die Skill-Punkte noch mit einer Reset-Funktion (wie bei den Paragonpunkten) versehen würde, dann stellen neu aufkommende Builds auch kein Problem mehr da. Außerdem würden dadurch wahrscheinlich ebenso neue Builds entstehen, die man selber gestallten kann, mit Items, die jetzt noch unbrauchbar sind (von denen es einfach auch viel zu viele gibt). Dieses ganze Skillstufen-System würde ich auch eher als kleinen Push eines Charakters sehen und sollte nicht dazu dienen einen Charakter in einem Jahr total overpowert zu haben. Lediglich schrittchenweise Verbesserungen. Nach 7,5 Jahren immer mit dem gleichen Charakter, wäre „overpowert“ dann wohl auch ok. :-D
Naja, das bleibt wohl doch nur Wunschdenken und so werde ich in Season 13 meine Herausforderung im Hardcore-Modus suchen. Werde dort mit dem DH anfangen und später mir noch einen WD machen. Damit sollte ich für Season 13 beschäftigt sein. ;-)


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum