Wird 2019 ein besseres Jahr für Diablo

Geschrieben von jessi am 04.12.2018 um 11:33
Kommentare (13)

Nach wenig Neuerungen im Jahr 2018 gibt es zum Schluss noch einmal eine Gute Season 16 mit jeder Menge Klassenanpassungen. Jetzt Fragen sich aber viele Spieler wie wird es mit Diablo 3 im neuen Jahr weitergehen und da gab es vor kurzem einen Bluepost vom D3 Team das wohl 2019 die Angekündigten Projekte vorgestellt werden. Wir hätten uns einige dieser Vorstellungen schon für die Blizzcon 2018 gewünscht, neben Diablo Immortal sind aber natürlich gespannt was uns 2019 erwartet.

Auch die Gerüchte zu Diablo 4 verdichten sich weiterhin und vielleicht haben wir dieses mal auf der Gamescom 2019 oder Blizzcon 2019 Glück.

Quelle: Blizzard

We continue to read feedback and our internal discussions are ongoing. We have many plans for Diablo across multiple projects which we’ll be revealing over the course of the coming year. We are eager to share more about all of our projects, but some will have to wait as we prefer to show you, rather than tell you, about them. It's going to take some time as we strive to meet your expectations, but now, more than ever, we are committed to delivering Diablo experiences the community can be proud of.

- The Diablo Teams -

Diablo 3: Wird 2019 ein besseres Jahr? (Diablo 4)


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:

Geschrieben von Gast am 11.12.2018 um 11:35

Neue Qualstufen wären der Hit...lol...Ganz ehrlich jessi, sowohl immer weiter hoch gedrehte Setboni als auch neue Qualstufen ändern absolut nichts an Diablo 3. Ich dachte die Ankündigung des Mobile Schrott Games verändert etwas bei den Leuten, aber eine neue Season mit ner optischen Markierung von Primals lockt Dich wieder hinter dem Ofen hervor. Schade.

Geschrieben von Gast am 10.12.2018 um 17:23

wäre nett mal an blizz die Idee zu senden alle sets auf 7 zu setzen ! könnten dann vielleicht andere mix wie nur immer nati/maro USW. im meta/highgrift sein !!!!

Gruß Raven14

Geschrieben von Gast am 07.12.2018 um 01:59

Schönes Video:
https://www.youtube.com/watch?v=G2OWVxk5Kkg

Das zeigt, dass der Hexendoktor wohl nicht wirklich einen Platz im Meta-Spiel bekommen wird. Die Verzögerungen auf den Servern sind einfach zu hoch, egal ob Barbar oder Hexendoktor. Schade.

Pascal

Geschrieben von Gast am 06.12.2018 um 11:51

An:
"Danke für den Hinweis, jedoch unterliegst du einem Mißverständnis.
... "

Ah, ja da hast du natürlich recht. Das ist dann schon blöd. Ich habe bisher nur die erste Etappen gemacht, wegen dem Set. Mehr war mir die Mühe aufgrund der mageren Belohnung dann aber auch nicht wert.
Eine ansprechende Belohnung würde den Reiz da definitiv erhöhen.

Geschrieben von Gast am 06.12.2018 um 10:49

https://us.battle.net/forums/en/d3/topic/20770676889
Season 15 endet am 06.01.2019???

Geschrieben von Gast am 06.12.2018 um 02:50

Noch besser???

Geschrieben von Gast am 05.12.2018 um 21:01

Hi Jessy! Richtig Geil Kloster Runs ^^

Geschrieben von Gast am 05.12.2018 um 11:52

diablo4 da wird vor ende 2020 nix kommen . selbst wenn ein geplantes addon gecancelt wurde . passiert nun mind 2 jahre lang nix aßer kleinen Änderungen hier und da ? das ist mau man hätte endlich a : zusätzliche truhenfächer bringen können 12 is max momentan. b: bei so utopisch raren Drops an archaischen und meist is es auch crap hätte man würfel ähnlich ramladnis einbringen können mit dem man selbst gegenstände arch macht das wär was sinnvolles . oder mal die gegenstände beim Händler überarbeiten wer kauft da denn gelbe oder blaue items ? doch niemand .was anderes bietet der ja nicht an . oder das man ne art archaische gabe etc oder gute legendäre items kaufen kann man hortet Milliarden an Gold wofür ?

Geschrieben von Gast am 04.12.2018 um 18:55

Ehrlich gesagt bin ich von Blizzards PR-Rhetorik nur noch gelangweilt. Diese Ankündigungen von Ankündigungen sind mittlerweile echt nervig.
Eine einfache Entschuldigung bei der Community, dafür dass Blizzard mit gezielter PR die (PC-)Diablo-Fans neugierig auf die Blizzcon gemacht hat, um ihnen das Geld für die (virtuellen) Tickets aus der Tasche zu ziehen, würde (zumindest) bei mir mehr Reputation wieder herstellen als dieses "Blah-Blah".

Krambambel

Geschrieben von Gast am 04.12.2018 um 16:36

Danke für den Hinweis, jedoch unterliegst du einem Mißverständnis.

Auf dem PC ist es im Gegensatz zur Switch möglich, die durch Gold erreichten, maximalen Truhenfächer nach erfolgreichem Abschluß aller Season-Etappen nochmal als Belohnung zu erweitern.
Diese Belohnung gibt es meiner Meinung nicht auf der Switch bzw. vermutlich generell nicht auf der Konsolenversion.

Es ist daher auf Konsole weniger motivierend und lohnend, die doch manchmal anspruchsvollen Etappen abzuschließen.

Geschrieben von Gast am 04.12.2018 um 15:38

Also ich zocke auch die Switch Version und man kann sich für Gold die Truhe vergrößern. Jeweils 10 Items mehr bis zu einem Maximum von 350 Items.

Geschrieben von Gast am 04.12.2018 um 12:39

Denke ebenso, dass man keine Ankündidung erwarten sollte. Selbst wenn eine kommt, heizt das die Erwartung schon viel zu früh auf, weil ein neuer Teil sicher noch einige Jahre benötigt.

Ich bin vom PC auf die Switch gewechselt und verstehe absolut nicht, warum es dort keine Option zur Erweiterung der Truhenfächer gibt. Für das Beenden der Season-Etappen bekam ich auf der Nintendo Switch nur das Wächter-Portrait, was ich echt mager finde.

arkride/times

Geschrieben von Gast am 04.12.2018 um 12:15

also eine ankündigung von diablo 4 schließe ich für 2019 aus.

was wahrscheinlich kommen wird, sind bestimmt neue qualstufen, änderungen an normalen legendaries und neue seasonthemen. wobei die seasonthemen wohl auch nur aus doppelten mats oder einem "dauerbuff" bestehen dürften. hoffentlich gibts bei den seasons mal wieder die möglichkeit truhenfächer zu bekommen, also mehr als die 12 die man haben kann. neue season-errungenschaften wären evtl. auch noch drin. da es die jetzigen ja auch schon ewig gibt und durch die buffs der items der letzten jahre zu einfach geworden sind.
vielleicht buffen sie auch endlich mal das blackthorne-set, wobei das bestimmt viel arbeit mit sich bringt.

neue klassensets wird es wohl auch nicht geben, denn dann müsste blizzard schon lange dran gearbeitet haben. die müssten ja designed und mit anderen fähigkeiten ausgerüstet werden, zudem viele sets auch support-legendaries haben, die dann auch noch kommen müssten. das wäre wie oben schon beschrieben aufwändig und mit viel feintuning verbunden.
neue klassen wie die restlichen aus diablo 2 (druide, amazone, paladin oder assassine dürften auch nicht auf die schnelle gemacht sein.

ich denke blizzard wird nicht viel arbeit in die neuen sachen stecken und stattdessen was einfaches machen, was nicht viel aufwand und kosten mit sich bringt.

aber ich lasse mich gerne überraschen.

bleibt gesund und gute drops

Dragonleader2551


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum