Blacklist - Paragon, DPS, Breakpoints

Geschrieben von jessi am 08.10.2019 um 09:43
Kommentare (11)

Obwohl der Name mit Blacklist etwas dramatisch gewählt ist, haben wir für euch hier ein paar sehr wichtige Informationen aus Diablo zusammengetragen. Es gibt ein paar Dinge in Diablo, welche im Spiel selbst nicht angezeigt werden und daher auch für Verwirrung sorgen. Es gibt z.B. nur Paper-DPS & Elementar-DPS, welche eine Auskunft über den Schaden geben, nicht aber wie viel unser Angriff in Kombination mit einem Set oder legendären Edelsteine macht. Für diese und viele andere Informationen müssen wir uns den D3-Planner zu Hilfe holen.

Diablo 3 - Blacklist: DPS, Breakpoints, Paragon

DPS & Skill Berechnungen

In unserem ersten Punkt sprechen wir über die genaue Berechnung eines Angriffes aus Diablo 3 und wir nehmen hierfür die Fähigkeit Aufspießen. Natürlich können wir uns über den D3Planner jeden Skill berechnen lassen. Wie wir an der Formel sehen wirken viele Werte multiplikativ auf den Angriff, untereinander aber additiv. Als Beispiel: Spielen wir eine LON oder LOD-Skillung (also diese wo wir nur uralte Items trage), so bekommen wir für jedes Uralte Item 750% mehr Schaden und diese Werte werden addiert und anschließend mit der Formel für unseren Angriff multipliziert. Haben wir also 2 uralte Items angelegt erhalten wir 750% + 750% = 1500% mehr Schaden (in der Formel wären das somit x150).

DPS Impale

Jetzt wäre es natürlich sehr mühselig sich das alles selbst auszurechnen und daher laden wir unsere Klasse einfach in den D3-Planner und erhalten anschließend unsere DPS - Werte.

Paragon & Upgrades

Neben den DPS Werten, welche wir aktuell haben, ist es auch möglich zukünftige Upgrades zu simulieren. Als Beispiel: Wir finden neue und bessere Items, es erhöht sich unser Paragon, oder wir werten unsere uralten Items mit Caledesanns auf. Durch das Paragon, beziehungsweise die Aufwertungen, erhöht sich unser Mainstat und somit verstärken sich die Angriffe.

  • Stärke: Kreuzritter, Barbar
  • Geschicklichkeit: Mönch, Dämonenjäger
  • Intelligenz: Totenbeschwörer, Zauberer, Hexendoktor

Die anschließende Grafik zeigt den Angriff: Aufspießen mit Paragon 500, Paragon 1000 & Paragon 1500.

Paragon DPS

Viele unterschätzen auch die Macht der Aufwertung von uralten Items durch Kanais Würfel. Sollten wir aber unsere gesamte Ausrüstung mit Edelsteinen der Stufe 75 (Formel - Edelstein-Level x5 = somit 75x5 = 375 ) aufwerten, wäre es so, als hätten wir 1000 Paragon mehr gefarmt.

Das Ampelsystem

Ranking: Mit Hilfe des Ampelsystem erfahren wir welche Mainstats und welche Zähigkeit für bestimmte Riftstufen benötigt werden. Es handelt sich hierbei um Richtwerte, welche natürlich von Spieler zu Spieler etwas abweichen können. Der Zähigkeits-Wert gilt mit allen Talenten aktiv!

Stärke 8.000 12.500 20.000 Zähigkeit
70 (T15)
 
 
 
100 Mio.
85
 
 
 
200 Mio.
100
 
 
 
500 Mio.
110
 
 
 
1 MRD

FAQ

Zum Schluss widmen wir uns noch den wichtigsten Fragen aus Diablo:

  • Ist es wichtig welcher Schaden auf meine Waffe gerollt ist?
    • Nein. Elementar Schaden der Waffen wird nicht berücksichtigt und von den Skills & Runen überschrieben
  • Wieso droppen bei mir keine Primals?
    • Primals beziehungsweise archaische Items haben eine Dropchance von unter 1% und kommen erst nachdem wir einen 70er Solo Rift abgeschlossen haben.
  • Was passiert wenn die Season aus ist?
    • Der Charakter wird automatisch in die NoN Season geschoben und wir erhalten alle Items aus der Kiste per Post und können diese verteilen oder zerstören.
  • Rolle ich bei meinem Chantodo-Mage 10% DPS oder lieber 7% IAS auf die Waffe?
    • IAS, weil dieser Wert multiplikativ ist.
  • Wie viel Schaden macht der Verbindungs-Schrein?
    • In den normalen Rifts skaliert es mit deinem Schaden.
    • In den Grifts skaliert es mit dem GRift-Level und der Riftboss erhält 70% weniger.

Sollten noch Fragen & Antworten aus der Community kommen, werden diese hier hinzugefügt.


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.




Kommentare:

Geschrieben von Gast am 12.10.2019 um 13:42

Gibts bei GRifts eine Faustformel für die Stufe bei Solospiel und Mehrspieler? Also sowas wie "Ein Solo-GRift der Stufe X entspricht von der Schwierigkeit her dem 4-Spieler-GRift Stufe X minus 5" oder sowas?

Geschrieben von Gast am 12.10.2019 um 11:18

Element"A-R-S-C-H"aden. Die Schimpfwörte werden gelöscht. :-D

Der Schaden des jeweiligen Elements ist additiv.

Elementare Grüße
Krambambel

Geschrieben von Gast am 11.10.2019 um 21:16

Tja, die Kommentarfunktion ist wohl zu schlau... auch wenn ich noch 10x Elementaden schreibe kommt es wohl wieder falsch rein... sehr spannend ;-) Aber es ist wohl klar, was gemeint ist...

Geschrieben von Gast am 11.10.2019 um 21:13

Korrektur zum vorigen Post ... die Autokorrektur ... gemeint war natürlich Elementaden :-/

Geschrieben von Gast am 11.10.2019 um 21:10

Hallo Jessi,

eine Frage zum Elementaden: Vor langer Zeit habe ich mal - ich meine auch in einem Video von dir - gehört, dass diese Werte nicht additiv sind. Z.B. bedeuten 3x20% nicht 60%. Im Video sprachst du davon, möglichst immer allen verfügbaren Elementaden für das jeweils gespielte Element mitzunehmen... Trifft das mit dem nicht additiv noch zu und gibt es ggf. einen Richtwert ab wann man nicht mehr auf den Elementaden, sondern eher auf andere Stats gehen sollte?

Geschrieben von jessi am 09.10.2019 um 09:14

zur Kreuzritter frage mit dem schild - genau müsstest das im planner nachschauen aber ich glaube das der affix mit den 375 und der seperate skill-schaden mit 15% mehr dps bringt als ein reiner affix schaden mit 400
lg

Geschrieben von Gast am 09.10.2019 um 08:41

Hallo Gast vom 08.10.2019 um 20:15

Caldesans Verzweiflung kann pro Uraltes Item nur 1 mal aktiv sein. Sollte man auf dem selben Item nochmal Caldesans Verzweiflung anwenden, so wird die vorherige Caldesans Verzweiflung überschrieben. Deswegen kann man es mehrfach anwenden z.B. wenn man erst einen 50 LVL. Stein nimmt und später einen 70 LVL Stein, jedoch verliert man dann den erste Aufwertung und bekommt nur die zweite. Deswegen immer erst erst verschiedene Items auf verschiedenden Slots "aufwerten" bevor man anfängt die alten Caldesans zu überschreiben.
Beste Grüße

Geschrieben von Gast am 09.10.2019 um 00:14

Nein, mann kann nicht mehrere Sockeln, in dem fall wäre Geschicklichkeit weg und 350 Vitallität drauf.

Geschrieben von Gast am 08.10.2019 um 22:53

ja

Geschrieben von Gast am 08.10.2019 um 20:15

kann man Caldesans Verzweiflung eigentlich mehr als 1 mal auf ein Uraltes Item anwenden? Zb: 1 mal lvl 70 edelstein mit 3 makellos königlichen Smaragd = 350 mehr Geschick und dann auf das gleiche Uralte item mit lvl 70 edelstein und 3 makellosen königlichen Amethysten für 350 Vitalität???

Geschrieben von Gast am 08.10.2019 um 16:27

Hi Jessi, hab mal eine Frage zu den DMG und wie er überhaupt berechnet wird..

Klasse LoD Kreuzi

würdest du eher ein uralte Schild mit max roll affix (400% gesegneter schield dmg und abklingzeitred.) nehmen oder ein uraltes schild mit (374% gesegneter schild dmg und 15% gesegneter schild dmg on top) ?

in wie fern ist das ein unterschied?

ist es wirklich so einfach wie 26% on top weil affix das aussagt oder macht der roll von 15% statt abklingzeit mehr aus?

ich hoffe du kannst mir folgen und ich würde mich über dein kommi freuen :)


© 2003-2019 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum