Diablo 4: Release, Beta, Addons, Konsolen & Crossplay

Geschrieben von Telias am 06.11.2019 um 14:28
Kommentare (7)

Zu den meistgestellten Fragen zu Diablo 4 gehören nicht immer Fragen zu den Inhalten des Spieles. Bevor sich einige Fans überhaupt tiefer für ein Spiel interessieren, wollen sie zuerst wissen ob Diablo 4 überhaupt auf ihrer Plattform erscheint und welches Konzept Blizzard bei der Monetarisierung und der Langzeitmotivation hat. Auf einige Fragen zu diesen Themen hat Blizzard während der Messe und in verschiedenen Interviews Antworten gegeben.

Diablo 4

Diablo 4 Release

Noch während des ersten kostenlosen Diablo 4 Panels hat sich das Entwicklerteam zum Veröffentlichungstermin geäußert. Diablo 4 ist in einem sehr frühen Stadium und noch sehr weit weg von einer Veröffentlichung. Die Diablo 4 Demo sah zwar schon sehr flüssig aus und wir haben auch die wichtigsten Inhalte gesehen, dennoch werden wir auf jeden Fall noch viele Monate warten müssen, bis das Spiel erscheint.

Diablo 4 Beta & Stresstest

Bei Diablo 3 wollte Blizzard so wenig wie möglich vom Spiel spoilern, weshalb es nur einen kleinen Betatest gab. Da bei dieser Beta nur wenige Inhalte getestet wurden, gab es bei der Veröffentlichung umso mehr Fehler und Probleme. Das wird es bei Diablo 4 nicht geben. Es ist ein Betatest für mehrere Monate geplant, so wie wir das von World of Warcraft her kennen. Zugang zu den Testrealms bekommen anfangs nur wenige Spieler. Es werden aber im Laufe der Zeit immer mehr. Kurz vor Release findet noch ein großer Stresstest statt.

Diablo 4 Monetarisierung: Addons, DLCs & Mikrotransaktionen

Neue Inhalte scheinen in Diablo 4 schneller, als in Diablo 3. Damit sind kostenlose, aber auch kostenpflichtige Inhalte gemeint. Blizzard hat jedoch Mikrotransaktionen ausgeschlossen, zumindest für Pay2Win-Sachen. Diablo 4 ist kein Pay2Win Spiel. Denkbar sind aber kosmetische Dinge, die keinen Vorteil gegenüber anderen Spielern bieten. Geplant sind außerdem mehrere Erweiterungen. Genauer Details gab es dazu noch nicht. Gemeint könnten aber DLCs mit neuen Klassen sein, so wie der Totenbeschwörer in Diablo 3.

Diablo 4 auf Konsolen & Crossplay

Offiziell bestätigt wurde, dass Diablo 4 auf PC, Xbox One und der Playstation 4 erscheint. Zum Thema Crossplay hält sich Blizzard aber noch bedeckt. Das Entwicklerteam ist sehr interessiert an Crossplay und schaut sich diese technische Herausforderung auch an. Bestätigt wurde aber noch nichts. Blizzard bestätigte außerdem, dass man ein Auge auf die PlayStation 5 und Xbox Scarlett hat, man aber erst abwarten müsste, da es noch keine genauen Release-Termine dieser Next-Generation-Konsolen hat.


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.




Kommentare:

Geschrieben von Gast am 07.11.2019 um 07:07

Es wird Mikrotransaktionen geben! Diese sind jedoch trotzdem nicht fürs Pay2Win sondern kosmetischer Natur.

Quelle: https://www.gamestar.de/artikel/mikrotransaktionen-fuer-diablo-4-bestaetigt,3350874.html

Geschrieben von Gast am 07.11.2019 um 02:08

die gemoddeten items waren aber mit seasons geschichte auf den konsolen

Geschrieben von Gast am 06.11.2019 um 20:27

Das Spiel ist doch ohne Online-Verbindung nicht spielbar. Sehe keinen Grund der gegen Crossplay sprechen würde.

Geschrieben von Gast am 06.11.2019 um 19:57

wenn man bedenkt das konsolen spieler alle gemodded items haben... hoffentlich haben die ein richtigen anti cheat..

Geschrieben von Gast am 06.11.2019 um 18:23

Zumindest die Konsolen können Crossplay vertragen, um das Gruppenspiel zu vereinfachen. Hardcore war die Community nur auf ps4 doch etwas mager

Geschrieben von Gast am 06.11.2019 um 16:20

Gerade bei Diablo wäre Crossplay sinnvoll ^^

Geschrieben von Gast am 06.11.2019 um 14:50

Bitte kein Crossplay. Bringt nur probleme! #pcmasterrace

Diablo 4


© 2003-2019 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum