Bashiok über abwechslungsreiche Szenerien

Geschrieben von Lita am 03.07.2009 um 09:04
Kommentare (0)

Über die grafische Gestaltung von Diablo 3 wird ja von Anfang an viel diskutiert. Einige Fans empfanden die Szenerien auf den ersten Screenshots als zu bunt und hatten Bedenken, dass das gruslige und magische Gefühl beim Spielen dadurch auf der Strecke bleiben könnte. Bisher haben wir aber nur kleine Ausschnitte aus den möglichen Arealen gesehen, in denen wir später viel von unserer Zeit verbringen werden, deshalb ist wahrschenlich jedes Urteil verfrüht. Communitymanager Bashiok gibt nun einen kleinen Einblick in das, was uns in den verschiedenen Kerkern, Höhlen und Dungeons erwarten könnte.

Ich denke es ist eine nette Nebeneinanderstellung von großen, epischen Dungeons und anderen, die weniger Epos aufweisen, aber dafür andere spezifische Themen und Darstellungen in sich vereinen. Wenn ihr euch innerhalb der epischen Kerker bewegt, wie in der Kathedrale von Tristram (und mit Betrachten der Vergangenheit, wie sollten diese nicht episch sein?), werdet ihr gleich das Gefühl haben wichtig zu sein. Das sieht in seiner Präsentation und seinem Licht so magisch aus, im Vergleich zu sagen wir mal ... einer Höhle.

Bleibt cool! Höhlen bleiben unglaublich, aber ihr wollt wahrscheinlich kein magisches purpurrotes und grünes Licht in einer Höhle, es ist sicher eher so, dass man ein anderes bedrückendes Gefühl will. Wenn es eine natürliche Höhle ist, könnte das Licht durch Risse strömen oder von Laternen stammen. Viel erdiger und natürlicher. Wenn du durch das Grab eine machtvollen Zauberers gehst, oh Mann, da geht es noch ein bisschen weiter. Das Licht ist etwas unnatürlich, vielleicht von kränklicher grüner Farbe, um dem Set die richtige Stimmung zu verleihen.

Diese Art die Themen zu bestimmen, trägt sehr zum Ausdruck der Szenerie bei, um sie anders und interessant zu gestalten. Wenn ihr gegen Dämonen vor einer braun-grauen Kulisse kämpft und das Stunde um Stunde, Tag für Tag, vielleicht Jahr für Jahr ... das ist langweilig. Interessante Themes und kontrastierende Szenerien sind eine große Hilfe in Sachen Langlebigkeit.

Ich denke bevor das hier zu lang wird, wir haben eine nette Mischung der Dungeon-Typen und Umgebungen gezeigt. Es wurde zu lange auf einen Kerker gestarrt. Jeder hat einen ganz eigene uniquen Look und ebenso ein Gefühl, deshalb ist es cool hineizugehen und eine vollständige Änderung der Szenerie zu erleben. Es ist alles sehr aufregend und wir freuen uns darauf es mit euch zu teilen und die Fan-Reaktionen zu sehen, wenn alles bereit ist.


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum