BlizzCon: Crafting Sanctuary Panel

Geschrieben von Lita am 24.10.2010 um 10:07
Kommentare (0)

Im Crafting Sanktuary Panel war zu Anfang die Rede von der Art die Storys im Spiel zu erzählen. Dies soll den Spielfluss möglichst wenig stören, deshalb ist es möglich die Hörsequenzen auch während des Spielens weiter hören zu können. Denn der Leitspruch heißt in diesem bereich "Play, don't tell". Einen weiteren Bereich bildete die Vorstellung des Belagerungslevels "Bastion Keep". Hier wurde der Weg von den ersten Konzeptzeichnungen bis zum fertigen Level gezeigt und die Umsetzung sieht wirklich beeindruckend aus. Großen Wert wird bei der Bearbeitung auf die Auswahl der richtigen Materialien für die Texturen gelegt, damit die jeweiligen Level auch die richtige Atmosphäre vermitteln und den Spieler in ihren Bann ziehen. Ähnlich ist dies mit der Wahl der Lichtquellen, Schatten und Effekte, auch diese spielen eine wichtige Rolle bei der Vermittlung der passenden Stimmung.


Die Details sollen den Unterschied machen, auch das eine der Philosophien bei der Entwicklung. So kann es durchaus sein, dass man als Spieler einen Minidungeon betritt und dort ein völlig verändertes Szenario vorfindet, das aber zur Abwechslung im Spiel beträgt und die längere Spielfreude steigert. Ebenso verhält es sich mit Events, die im Spiel Abwechslung bringen sollen. Dort trifft man unter Umständen ganz besondere Monster und wird in Storyelemente eingebunden, die nichts mit der Hauptstory zu tun haben. Durch den Einbau von Elementen, die brechen oder zerstört werden können, steigt der Spielspaß ebenfalls, deswegen hat man solchen Dingen bei der Entwicklung viel Aufmerksamkeit geschenkt.

Auch bei der Wahl und Ausgestaltung der Monster in bestimmten Spielarealen wurde besonders viel Wert auf das perfekte Design gelegt, so dass die Monster zu der Stimmung im bestimmten Dungeon passen. Hier stellten die Entwickler dar, wie es zur Erstellung einer bestimmten Monstergruppe kommt und wie die Arbeitsschritte bis zum fertigen Monster sind. Besonders interessant ist dabei die Art und Weise, wie ein Monster stirbt, denn genau das ist ja das Ziel des Spielers und die Animationen rund um das Ableben der Gegener sollte cool sein.

Im weiteren Verlauf ging es wieder einmal um Customization, also die Möglichkeit den eigenen Charakter möglichst individuell zu gestalten. Es gibt allein durch die Items und Ausrüstungsgegenstände unglaublich viele Variationen, den Charakter ganz eingeständig zu gestalten. Dabei können Charaktere bei der richtigen Auswahl der Rüstungssets völlig unterschiedlich ausshen, wie an verschiedenen Beispielen gezeigt wurde.  So wird das exakt gleich Rüstungsset bei den verschiedenen Charakterklassen ganz unterschiedlich aussehen, wie am Beispiel des Zauberers und des Barbaren gezeigt wurde.

Eine weitere Möglichkeit ist die Farbwahl der Rüstung, denn diese wird ja bekanntlich veränderbar sein. Auch die Waffen werden sehr unterschiedlich aussehen und somit auch am Charakter ganz verschieden wirken.


Weiterhin erzählte Jay Wilson noch einmal einiges über die Handwerker (Artians) im Spiel und deren Fähigkeiten. So kann der Schmied Rüstungsgegenstände und Waffen craften, ihnen weitere Sockel geben und reparieren. Der Juwelier kann Ringe und Amulette craften, Edelsteine verbessern und Steine aus Gegenständen entsockeln. Außerdem gibt es ja noch den Mystiker, der ebenfalls interessante Veränderungen an euren Items vornehmen können wird. In diesem Zusammenhang zeigte Wilson auch eine Übersicht über die verfügbaren Edelsteine, die die in Diablo 2 bei weitem übertreffen. Es wird 14 Edelsteinlevel geben, aber nur die ersten fünf Level können droppen, alle anderen können von den Juwelieren hochgebastelt werden. Im Anschluss daran wurde noch einmal genau gezeigt, wie der Prozess der Veränderung von Gegenständen bei einem Handwerker über das jeweilige Interface vor sich geht.

Alles in allem war auch dieses Panel vollgestopft mit interessanten Informationen, die nur noch mehr Lust auf das Spiel machen.

Ihr könnt euch das Panel in seiner Gesamtheit auch noch über youtube anschauen. part1  part2  part3 part4

 


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum