Neue Gerüchte zu Diablo 4

Geschrieben von Telias am 06.11.2018 um 11:01
Kommentare (13)

Heute erreichte uns ein Gerücht zu Diablo 4. Da es sich nur um ein Gerücht handelt, wollen wir jetzt auch nicht zu euphorisch werden. Wir haben auch überlegt, ob wir überhaupt auf Gerüchte eingehen sollen. Doch immer mehr große Seiten berichten gerade darüber und wir wollen schließlich nicht, dass ihr die letzten seid, die etwas erfahren.

Wie die Webseite Kotaku berichtet, sollte Diablo 4 eigentlich auf der BlizzCon 2018 angekündigt werden. Die Ankündigung wurde jedoch in letzter Sekunde wieder zurückgenommen. Mit „letzter Sekunde“ sind mehrere Wochen gemeint, da die Vorbereitungen für die Messe schon lange davor beginnen. Doch warum wurde die Ankündigung abgesagt?

Angeblich gibt seit Jahren drastische Änderungen bei den Entwicklungsarbeiten für Diablo 4. Es waren mindestens zwei verschiedene Spieldirektoren für das Spiel zuständig. Durch das Ganze hin und her ist die spielbare Demo für die BlizzCon nicht fertig geworden und das war für Blizzard der Hauptgrund für die Verschiebung der Ankündigung.

Ob an den Gerüchten etwas dran ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Vom Zeitablauf wäre es durchaus möglich. Auf der gamescom hatte Blizzard noch gesagt, dass es ein sehr gutes Jahr für Diablo wird. Anschließend ist Blizzard jedoch zurückgerudert und hat auf der offiziellen Seite schon angedeutet, dass wir nicht mit einer Diablo 4 Ankündigung rechnen sollen.

Quelle Kotaku


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:

Geschrieben von Gast am 10.11.2018 um 19:25

Zwischen Diablo II und III lagen 12 Jahre. Weiß gar net warum ihr euch so verrückt macht. D3 is doch erst 6 Jahre alt.

Geschrieben von Gast am 09.11.2018 um 18:43

"Diablo wird kommen, früher oder später"

Das hat man über Half Life 3 auch gesagt..... Und Half Life 2 ist jetzt schon fast 14 Jahre alt xD

Aber hey, die Hoffnung stirbt zu letzt....

Geschrieben von Gast am 08.11.2018 um 17:07

Diablo4 wird...

Geschrieben von Gast am 08.11.2018 um 17:05

Diablo wird kommen, früher oder später. Das steht zweifelsfrei fest. Nur traurig ist, dass Blizzard jetzt wohl endgültig den D3 Stecker gezogen hat und kein weiteres DLC oder den Druiden geben wird. Sehr traurig wenn ein Spiel zu Grabe getragen wird. Vor allem auf diese Weise; es hätte einen würdigeren Abschied verdient.

Geschrieben von Gast am 08.11.2018 um 09:24

Der hauptsächliche Grund für dieses Leck dürfte der Absturz des Aktienkurses um 7,5% nach Blizzcom 2018 aufgrund der Fan Reaktionen sein.
Derzeit ist ja D3 wie ein Schallplatte mit Sprung: "Und immer wieder dieselbenen Lieder" Totlangweili. Ich hoffe inständig, die Konkurrenz bekommt mal was vernünftiges hin

Geschrieben von Gast am 07.11.2018 um 22:11

Alles billige Ausreden, die haben sich verzockt und einfach in ihrer Göttlichkeit die vielen Vorschläge der Diablo Community mit Füßen getreten.
Schickt die am besten alle in die Hölle, in Trump Manier wurden Neuigkeiten präsentiert die keiner oder nur wenige haben wollen - einfach unglaublich!

Geschrieben von Gast am 07.11.2018 um 12:36

Ich würde so gerne zu Blizzard in die Entwicklungsabteilung und mal schauen wie es läuft...

1. Wenn sie soviele Versionen haben und nicht damit zufrieden sind, dann präsentiert es den Spielern. Zeigt den Spielern was ihr habt, die werden dann schon sagen ob gut oder schlecht!

Was mich an Diablo 4 auch interessieren wrde ist, wie sie den alten Sack wieder zurückholen wollen schliesslich haben wir nun langsam echt alles niedergemäht, was es in der Hölle gibt.

Tatsächlich hät ich ein paar ganz interessante Ideen, sowohl zum Design, der Geschichte und dem Ausrüstungs/Craftingsystem... (Wenn auch unausgereift, aber das ist nicht meine Aufgabe)
Leider ist es unmöglich erhört zu werden :/

Geschrieben von Gast am 07.11.2018 um 09:53

Einfach nur Müll, bei Diablo 3 haben sie auch viel umgeworfen wie ich weiß.
Das Game angekündigt mit mehren Funktionen die dann doch nicht Implantiert wurden.
Oder erst im Nachhinein.
Also hätten sie waS zeigen können und wenn es nur nen Cinematic gewesen wäre.
Das wäre ein Lebenszeichen für den PC und Konsole, hey wir arbeiten an was Großes.

Geschrieben von Gast am 06.11.2018 um 16:38

also meine überzeugung ist, dass blizzard jetzt einfach nur versucht den schaden, den sie bei der blizzcon gemacht haben, einfach nur zu minimieren, indem jetzt plötzlich gerüchte um angebliche arbeiten an diablo 4 auftauchen.
also im grunde hätten sie gleich im anschluss an das desaster noch am nächsten tag einfach nur behaupten brauchen "hey, aber wir arbeiten schon an diablo 4, können dazu aber noch nichts sagen oder zeigen".

ich behaupte jetzt einfach mal, die haben noch nicht mit diablo 4 angefangen, sondern sich mehr auf immortal, d3-switch und projekte der anderen franchises konzentriert.

selbst wenn sie wirklich an d4 arbeiten sollten, ist schon alleine der gedanke ein d4 zu machen, schon der start der arbeiten daran, selbst wenn 10 jahre bis zum erscheinen verstreichen.

ich erinnere mich da gerne an duke nukem 4.

wenn blizzard wirklich so viele projekte zu diablo in der mache hat, dann könnten oder müssten sie jetzt mal wirklich erzählen, was das für projekte sind.

gute drops und bleibt gesund.

Dragonleader2551

Geschrieben von Gast am 06.11.2018 um 12:50

next Diablo game wird den diablo go sein entwicklet von Niantic... ein Horror das alles + IMMER NOCH NIX zu Warcraft 4 RTS obwohl die domain seit jahren gekauft wurde.

Geschrieben von Gast am 06.11.2018 um 12:16

Kann gerne hier https://diablo3.4fansites.de/news,12664,Diablo-fuers-Handy.html gelöscht werden. Passt besser unter diesen Artikel.

Sorry!
MartinMaiden

Geschrieben von Gast am 06.11.2018 um 12:06

Schön gesagt... :-) --> @MartinMaiden

Geschrieben von Gast am 06.11.2018 um 12:00

Wie wir nun ja alle wissen, hat sich Blizzard mit der Katastrophe auf der Blizzcon selbst Todgeweiht und 15% mehr Schaden bekommen als ihnen lieb war.

Das jetzt aber weiter nur rumgeeiert wird und sie immer betonen, dass mehrere Diablo-Projekte laufen und damit versuchen die Community zu beruhigen, zeigt eigentlich nur, dass sie nichts daraus gelernt haben und seit dem Necro DLC im Land der Toden eingefroren sind.

Dieses Stategie zieht einfach nicht mehr. Selbst wenn noch kein zufriedenstellendes Ergebnis für die Bekanntgabe eines Releases erzielt wurde, wollen die Fans sich nicht weiter vertrösten lassen, sondern wirklich wissen, an was gearbeitet wird. Blizzard muss nun einfach mal "Butter bei de Fische machen" und konkrete Infos raushauen. Damit würden sie anfangen die Wogen des Lichts wieder zu glätten.

In Zukunft sollte Blizzard dann auch auf Ankündigungen von Ankündigungen verzichten. Wenn sie noch nichts sagen "können" oder wollen (denn "kann-nicht", wohnt ja bekanntlich in der will-nicht-straße), dann sollte sie auch keine "falschen" Hoffnungen schüren. Die Frusttoleranzgrenze der Diablo-Fans ist jetzt nämlich erreicht!

MartinMaiden

(Bereits hier https://diablo3.4fansites.de/news,12664,Diablo-fuers-Handy.html schon gepostet)


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum