Bannwelle zum Seasonende

Geschrieben von jessi am 26.02.2020 um 07:27
Kommentare (15)

Und da kommt kurz vor dem Saisonende noch einmal eine Bannwelle. Game Producer Matthew Cederquist hatte es es noch vor Beginn der Season 19 angekündigt, das Blizzard nun härter gegen Botter und Cheater vorgehen möchte. Es ist auch nicht selten das immer wieder mal Spieler gebannt werden, aber die Anzahl ist verschwindend gering. Etwas überraschend kam es jetzt für uns als wir zum Abschluss der Season, diese Endet am 01.03.2020 um 17:00 Uhr einen Blick in die Bestenliste geworfen haben. Hier gibt es sehr viele Spieler welche im 4er Ranking nur alleine dastehen und ihre Mitspieler entfernt wurden.

Bannwelle zum Saisonende in Diablo

Matthew Cederquist - Forumpost:

TurboHUD

Hey Dtune -

TurboHud has some cool features, but on the other hand, has some features that give players more of an advantage. In the past, TurboHud fell by the wayside and didn’t catch the attention of anti-cheat programs.

We’ll have more to say on this in the very near future, but to answer your question, TurboHud is seen as a program that should not be used in the game in its current state.

As for bots, their time is coming.

Quelle: Diablo 3 Forum


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.




Kommentare:

Geschrieben von Gast am 29.02.2020 um 20:40

richtig so im ranking stand einer mit para 1500 ww barb knapp über 130 gr gelaufen . niemals ich bin über 2000 para und bei 125 is schluß da reicht allein der schaden garnicht um das zeitlich zu packen

Geschrieben von Gast am 29.02.2020 um 14:16

Sollen sich lieber um die scheiss Modder kümmern! Das nervt mich viel mehr Leute rumlaufen zu sehen mit 3 Sockeln in der Waffe etc...

Geschrieben von Gast am 28.02.2020 um 16:47

Es wird allgemein, auch bei anderen Games/Publishern zu wenig getan gegen Bots/Cheater und konsorten. Man sollte hart gegen solche durchgreifen und nicht die Samthandschuhe anlassen. Accountsperre + IP-Ban auf Lebenszeit! Aber dafür sind ja die meisten zu geizig.....die lassen Cheater gerne das Spiel neu kaufen, so verdient man mehr....

Geschrieben von Gast am 28.02.2020 um 13:59

Botter müssten nicht in Wellen gebannt werden, sondern permanent und jederzeit und gleichzeitig muss es eine Möglichkeit geben, dass entsprechende botter keinen Account mehr erstellen können und das auf Lebenszeit und auch für andere Spiele seiten Blizzard permanent gesperrt werden.

Geschrieben von Gast am 27.02.2020 um 14:54

Ich finde es leider auch unzureichend, wie mit Botern umgegangen wird. Liegt doch in den meisten Fällen auf der Hand.
Genauso die Leaderboards, 2:39 für einen 150 iger?...... im SC Paragon um die 6000 ? Mir ist es ein Rätsel.... Ich verstehe auch nicht warum
dagegen nicht mehr getan wird. Turbohud using ist das höchste der Gefühle was ich noch so gerade erlauben würde aber auch nur ohne die Plugins.
Ansonsten bin ich auch für ip range ban.

Geschrieben von Gast am 27.02.2020 um 08:40

Im Solo Ranking hat sich meine Position nicht (kaum) verändert. Stehe immer noch um 980. Kann also keine große Bannwelle gewesen sein.

Geschrieben von Gast am 26.02.2020 um 20:14

Ein nettes Komfortfeature wäre Autocast per Rechtsklick. Ich verstehe bis heute nicht, was geil daran ist, Spieler bei diversen Skills dazu zu zwingen, alle 10 Sekunden auf dieselben Skills zu klicken.

Daran sehe ich nichts für den Spieler Interessantes, keine taktische Entscheidung o.ä. - irgendwie war das beim Vorgänger besser geregelt.

Geschrieben von Gast am 26.02.2020 um 19:59

Bannwelle das ist doch sowas von lächerlich. Vor allem finde ich traurig das Jessi es scheinbar nicht weiß, dass man in einer Gruppe fehlt wenn man mit einer anderen Gruppe eine schnellere Zeit gelaufen ist. Es ist korrekt das vereinzelt Spieler fehlen weil sie gebannt wurden aber über 98 % aller Botter sind weiter da. Von den Top Leuten kenne ich selber genug und weiß, dass der Bot jede Nacht läuft und anders würden die Leute es garnicht mehr spielen. Mir ist es persönlich auch egal

Geschrieben von Gast am 26.02.2020 um 18:39

Viel zu spät. Muß bei Diablo 4 von Anfang an gemacht werden.

Geschrieben von Gast am 26.02.2020 um 12:00

Bann Welle Ja Gegen Botter Aber was ist mit den sogenaten Turbo hat oder tud ??

Geschrieben von Gast am 26.02.2020 um 11:23

Nachdem nun nicht nur "Irgendjemand", sonder sogar einer aus meiner Freundesliste über Wochen dauerhaft (24/7) aktiv war und mehr Paragon in der Season hat als all die Jahre zusammen bei seinem Hauptheld, vergeht mir irgendwie die Lust.
Für alle die gerne mit dem Leaderboard konkurrieren sind die Botter der Tod des Anreizes.
Und ja, jeder muss seinen eigenen Spass finden aber die Botter zerstören hier meinen...
Schade..

Geschrieben von Gast am 26.02.2020 um 10:21

warum man so einen bulls*** hier als Bannwelle verkauft. Man sieht doch zB bei Minute 1:53 wo mit Noty und XD "nur" 2 Spieler gelistet sind, dass die anderen beiden Spieler die angeblich wegen Bann fehlen weiter oben in der Bestenliste auftauchen weil sie mit einer anderen Gruppe bessere Zeiten geschafft haben. Es ist traurig aber Blizzard macht hier einfach gar nichts.

Geschrieben von Gast am 26.02.2020 um 08:02

Ich find es sollte wie bei steam sein man bekommt den ganzen Blizzard Account gespeert und gut ist die Sache. Es ist einfach nur Unfair gegenüber anderen Spielern und das schlimme ist ja dann noch das se behaupten spielen zu können.

Geschrieben von Gast am 26.02.2020 um 07:55

Wer einen bot benutzt, darf sich nicht wundern gebannt zu werden wobei ich das nach fast 8 Jahren schon merkwürdig finde. Es gibt einige anti cheat tools, die richtig Sinn machen würden bei D3. Z.b jene die ein einen Start der Exe verhindern wenn ein Dritt-Tool aktiv ist. So muss keiner gebannt werden und allen wäre damit Genüge getan

Geschrieben von Gast am 26.02.2020 um 07:19

Man kann das Spiel auch ohne diese Tools gut spielen. Es gibt genug Leute, die das immer wieder beweisen. Also lasst doch einfach die Finger von sowas...

Diablo 4


© 2003-2020 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum