Jay Wilsons Entschuldigung und Stellungnahme

Geschrieben von Telias am 23.08.2012 um 10:04
Kommentare (0)

Vor wenigen Tagen hat David Brevik, einer der Diablo Erfinder, in einem Interview über Diablo 3 gesprochen. Seine Kritik war in einigen Punkten nicht besonders positiv ausgefallen. Dieses Interview ist beim aktuellen Entwickler-Team nicht vorbei gegangen und einige aus dem Team haben sich über Facebook ausgetauscht. Nette Worte konnte man in diesen Beiträgen über David Brevik nicht gerade finden. Der Knaller hat jedoch Jay Wilson mit den Worten "fuck that loser" gebracht. Seitdem berichten nicht nur Gaming-Magazine, sondern auch zahlreiche weitere Online-Portale über diesen Ausrutscher.

Jay Wilson hat nun in einer Nachricht an die Community zu diesem Thema Stellung genommen und sich entschuldigt. Er erklärt wie es zu solche einem unprofessionellen Kommentar kommen konnte. Zunächst waren diese Kommentare nicht für die Öffentlichkeit gedacht. Man ist davon ausgegangen das es sich um interne Gespräche zwischen Kollegen handelt. Und genau um die geht es, oder besser gesagt um das komplette Diablo 3 Team. Wenn jemand die Arbeit des Teams in Frage stellt, dann nimmt Jay Wilson das sehr ernst. Mit diesem „internen gedachten“ Kommentar wollte er eigentlich nur das Team schützen, statt jemanden öffentlich zu beleidigen. Letztendlich wünschte er sich dennoch, dass er professioneller reagiert hätte.

Was er zu einigen Kritikpunkten sagt, erfahrt ihr in seinem langen Beitrag im Battle.net. Neue Informationen sind dort jedoch nicht zu finden.


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum