Diablo 3

Diablo 3

geschrieben von jessi am 28.11.2014 um 15:44

Mit dem neuen Diablo 3 Patch 2.1.2 gibt es auch eine neue Art von Legendären Items und diese werden als Uralte Gegenstände (en. Ancient Legendaries) bezeichnet. Hierbei handelt es sich um Items, welche ihre Werte aus einem wesentlich höheren Stat-Pool beziehen und somit um bis zu 50% stärker sein können als ein "normales" Legendary.

Wo gibt es die Uralten Gegenstände?

Die schnelle Antwort auf diese Frage lautet: Überall, ja auch bei Kadala.

Jedes Legendary Item welches ihr bekommt hat eine Chance (PTR-Status von 30%) als Uralter Gegenstand zu dropen.

Patch 2.1.2: Uralte Gegenstände (Drops)

 

Uralte Waffe


geschrieben von Telias am 28.11.2014 um 10:25

Mit Patch 2.1.2 werden Set-Boni der beiden Sets Ausstattung des Marodeurs und Gewandung des Affenkönigs angepasst. Meist sind solche Änderungen nur auf Gegenständen aktiv, die erst mit danach gefunden werden. Doch Blizzard hat nun bestätigt dass diese Änderungen auch rückwirkend (retroaktiv) wirken.

Just wanted to jump in here to confirm that the changes to the Embodiment of the Marauder and the Monkey King's Garb sets in patch 2.1.2 will indeed be retroactive. We've seen a lot of feedback on these two sets, and we'll continue to share your thoughts as they evolve with the dev team!

Quelle: Diablo 3 Forum


geschrieben von Telias am 27.11.2014 um 13:28

Beim Ende einer Diablo 3 Saison ist noch lange nicht Schluss, denn sowohl saisonale Charaktere als auch Gegenstände und Errungenschaften werden auf den normalen Account übertragen. Dieser Übergang wird mit dem Start der darauf folgenden Saison durchgeführt.

Das folgende Video zeigt unter anderem was passiert wenn man zu viele Gegenstände besitzt. Diese können einzeln oder komplett als Kategorie (z.B. Legendarys) zur Übertragung ausgewählt werden. Hat man zu wenig Platz, muss man das Bankschließfach aufräumen. Zusätzliche Bankschließfächer gibt es jedenfalls nicht. Man hat 29 Tage Zeit für die Übertragung. Alle Gegenstände die nach dieser Zeit nicht übertragen wurden, werden gelöscht.

Post am Ende einer Saison


geschrieben von Telias am 27.11.2014 um 10:35

Mit Patch 2.1.2 wird der Schaden von Monstern in den Großen Nephalemportalen ab Stufe 26 reduziert. Genauere Angaben stehen in den Patchnotes zwar nicht, jedoch gibt es einige Fans die den Unterschied per Datamining herausgefunden haben. Die folgende Tabelle zeigt aktuellen Schaden und Zuwachs, sowie die Werte aus Patch 2.1.2. Wie man auf Stufe 50 sehen kann, wurde der Schaden ordentlich reduziert.

Lvl 2.1.2 Schaden Zuwachs Alter Schaden Zuwachs Alt / Neu
1 1.3000000 - 1.3000000 - 100%
           
5 2.1346617 13.2% 2.1346617 13.2% 100%
           
20 13.7096210 13.2% 13.7096210 13.2% 100%
           
25 25.4834140 13.2% 25.4834140 13.2% 100%
26 28.0317550 10.0% 28.8472230 13.2% 97%
27 30.8349300 10.0% 32.6550560 13.2% 94%
28 33.9184230 10.0% 36.9655270 13.2% 92%
29 37.3102650 10.0% 41.8449750 13.2% 89%
30 41.0412900 10.0% 47.3685100 13.2% 87%
           
40 106.4505400 10.0% 163.6643200 13.2% 65%
           
45 171.4396700 10.0% 304.2188700 13.2% 56%
           
50 276.1053000 10.0% 565.4813000 13.2% 49%

 


geschrieben von Telias am 22.11.2014 um 17:38

Dämonenjäger

Mit Patch 2.1.2 sind Anpassungen an einigen Sets vorgesehen. Heute Spricht Blizzard über Änderungen der Boni beim Marodeur-Set des Dämonenjägers. Die aktuellen neuen Boni schauen wie folgt aus:

  • 2 Teile Bonus: Erhöht jetzt den Schaden eurer Hasserzeuger um 40 % für jeden aktiven Geschützturm..
  • 6 Teile Bonus: Geschütztürme setzen jetzt jedes Mal eure Hassverbraucher ein, wenn ihr es tut, und verursachen um 100 % erhöhten Schaden.

Diese Änderungen dürften allerdings noch nicht final sein, da bereits ungeklärte Fragen aus der Community aufgetaucht sind.

Quelle: Diablo 3 Forum