Rüstungen

Allgemeines

Die meisten Rüstungen sind von allen Klassen benutzbar. Es gibt jedoch einige Rüstteile die nur von bestimmten Klassen getragen werden können. Ansonsten gibt es nur die Charakterstufe als Voraussetzung. Je höher die Charakterstufe desto bessere Gegenstände können benutzt werden.

Zurück zur Übersicht

Rüstung

Kopf
  • Helme
    • Helme haben einen recht einfachen Zweck. Sie schützen die verwundbareren Teile des Kopfes vor Löchern im Schädel und erschweren das Ausstechen der Augen ein wenig. Widerstandsfähigere Helme sind durchaus gewichtig, bieten dafür aber einen recht anständigen Schutz.
  • Mönch: Kraftsteine
    • Kraftsteine werden von den Mönchen von Ivgorod genutzt, um ihre Energie und ihren Fokus zu bündeln, so dass ihre Geisteskraft wirksam nach außen eingesetzt werden kann.
  • Hexendoktor: Voodoomasken
    • Voodoomasken verschleiern die Identität der Hexendoktoren von Umbaru und lassen sie als Aspekte der Geister erscheinen. Die Masken verleihen Schutz und versetzen Gegener und potenzielle Opfer in Schrecken, durch ihre unmenschlichen Grimassen
  • Zauberer: Zaubererhüte
    • Zaubererhüte sind oft Träger für leicht übertragbare Verzauberungen. Sie können außerdem ziemlich modisch sein.
Schultern
  • Schulterpanzer
    • Schultern sind ein kostbarer Teil des Körpers. Falls sie verrenkt oder entfernt werden, ist es deutlich schwieriger, eine Waffe zu halten oder komplizierte Arkanformeln in die Luft zu schreiben.
Körper
  • Brustrüstung
    • Die Brust repräsentiert das größte und einfachste Ziel für Angriffe auf den menschlichen Körper. Unglücklicherweise befinden sich in diesem Bereich auch einige wichtigere Organe. Der Schutz durch eine Körperrüstung sollte daher auch recht angemessen sein.
  • Dämonenjäger: Umhänge
    • Obwohl Dämonenjäger auch schwerere Rüstungen anlegen können, hängt ihre Überlebensfähigkeit auch von ihren akrobatischen Bewegungen ab. Daher zieht es sie meist doch eher zu leichterer Ausrüstung. Umhänge bieten Körperschutz ohne Bewegungsfreiheit einzubüßen.
Handgelenke
  • Armschienen
    • Essenziell für das führen von Messern und das Halten von Büchern sind Handgelenke, die meist eine Bewegung davon entfernt sind, eine unschöne Verrenkung zu erleiden. Manschetten, Armschienen und Armbänder schützen und stärken die Handgelenke und sind nicht nur fürs gute Aussehen gedacht.
Hände
  • Handschuhe
    • Handschuhe verhindern den Verlust von Körperwärme in Schneegebieten und helfen blutverschmierten Händen, einen festen Griff zu bewahren. Gepanzerte Handschuhe geben ihren Trägern sogar ab und an das gute Gefühl, ein dämonisches Maul abzuwehren, bevor eventuell wichtige Finger verlorengehen.
Hüfte
  • Gürtel
    • Gürtel gewähren nicht unbedingt einen gigantischen Schutz. Jedoch sind sie oft um mystische Eigenschaften ergänzt. Außerdem können sie Tränke verstauen und Waffen in Griffweite hängen lassen.
  • Barbar: Mächtige Gürtel
    • Die Barbaren von Arreat tragen mächtige Gürtel. Zum einen, um ihre ohnehin gewaltige körperliche Stärke zu unterstreichen, und zum anderen, um die grässlichen Trophäen zur Schau zu stellen, die sie im Laufe der Jahre gesammelt haben.
Beine
  • Hosen
    • Hosen garantieren ein paar leicht erreichbare Taschen für Gold und Messer. Mit steigender Widerstandsfähigkeit verhindern sie außerdem, dass Kniesehnen oder Waden freigelegt werden.
Füße
  • Stiefel
    • Die Durchquerung Sanktuarios bedeutet einen Weg durch Felsen, heißen Sand, Knochen, Lava, Schnee, Schlamm, Dreck, Blut und andere schädliche und andere unangenehme Substanzen, zu viel an der Zahl, um sie aufzuzählen. Schuhe und Beinschienen sind die beste Art sicherzustellen, dass die Füße nie den Boden berühren, bis dies gefahrlos möglich ist.
Zurück zur Übersicht

Schmuck

  • Amulette
    • Auch wenn die eher dekorativ erscheinen, würde nur ein Narr das Tragen eines Amuletts verweigern. Traditionell baumeln sie um den Nacken und sind mit mächtigen Zaubern zum Schutz oder zur Verbesserung erfüllt. Dies reicht von der Abwehr von Flüchen bis zur Verlängerung des Lebens des Trägers.
  • Ringe
    • Ringe werden am Finger getragen, einige sind verziert, andere schlicht. Wahrscheinlich sind sie aufgrund ihres mangelnden Umfangs oder Nutzens immer mit starken Zaubern belegt.
Zurück zur Übersicht

Nebenhand

  • Schilde
    • Der Held, der ein Schild in seiner Nebenhand trägt, opfert die Fähigkeit, tödliche Waffen in beiden Händen zu halten oder einen verstärkenden Gegenstand in der Hinterhand zu haben. Dafür kann die Wahl eines Schildes sein Leben retten oder zumindest ein wenig verlängern, wenn ein Regen aus Pfeilen oder Klauen auf ihn niederhagelt.
  • Dämonenjäger: Köcher
    • Köcher sind nicht einfach nur Behälter für Pfeile und Bolzen sondern oft auch Träger mystischer Eigenschaften. Einige Köcher gewähren leichteren Zugang zu Projektilen und somit schnellere Feuerraten, andere wiederum verleihen ihren Pfeilen knisternde Blitze oder die Schärfe und Wucht eines geschleuderten Speeres.
  • Hexendoktor: Mojos
    • Hexendoktoren tragen die passend benannten Mojos als Geistergötzen oder Glücksbringer mit sich herum. Viele davon winden sich um die Hände des Hexendoktors oder dienen symbolisches Sinnbild für die grausaume Zukunft, die ihre Feinde erwartet.
  • Zauberer: Orbs
    • Es mag vielleicht nicht besonders graziös erscheinen, ein kleines Etwas in der Nebenhand zu tragen. Jedoch kann sich große Macht in einer perfekten Sphäre, einem unmenschlichen Schädel oder einem Folianten der verbotenen Schrift befinden, der in der Zeit eines vergangenen Königreichs zusammengekritzelt wurde.
Zurück zur Übersicht

© 2003-2017 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum